Programm zum Identifizieren bearbeiteter Stellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Programm zum Identifizieren bearbeiteter Stellen

      Programm zum Identifizieren bearbeiteter Stellen
      Nabend.

      Ich suche ein Programm, welches in der Lage ist "bearbeitete Stellen" in digitalen Bildern zu "erkennen". Sprich wenn nachträglich mit einem Bildbearbeitungsprogramm etwas verändert wurde, sollte das Programm die Spuren davon finden und kenntlich machen. In anderen Worten: Fotomontagen entlarven können.

      Kennt ihr da was?

      dafür brauchst du meines wissens nach mehrere programme. gab da neulich eine doku drüber im tv. da haben die aber leider keine programmnamen gesagt. aber der hatte viele verschiedene programme
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird
      Für den Anfang sollte eine Error Level Analysis reichen. Gibt sicher ein paar gute Tutorials dazu.

      Hab allerdings grad kein Programm das ich empfehlen könnte.

      Gruß
      florian0
      Zu diesem Thema ist diese Diplomarbeit sehr interessant:

      gdv.informatik.uni-frankfurt.d…l/Diplomarbeit_mhauer.pdf

      Im Endeffekt gibt es (so weit ich weis) für den Normalverbraucher noch keine solchen Analysetools im Endeffekt muss man sich noch mit den üblichen Tricks und einem scharfen Auge behelfen. Allerdings kann man Photoshop dazu benutzen, um "solche" Stellen besser sichtbar zu machen, indem man Kontraste verschiebt und auch die Farbkanäle abändert.

      schadowhunter schrieb:

      ok, alles klar. Also reinzoomen und an den Kontrasten spielen. -.-


      Ja im Endeffekt ist es das. Allerdings hat Photoshop auch einen Unterpunkt mit "Analyse" da kann man noch geringfügige Vergleiche anstellen, allerdings habe ich mich damit bisher viel zu wenig auseinander gesetzt, um dazu eine richtige Anleitung zu geben.
      Was du ohne Programm machen kannst, ist überprüfen, ob der Schattenwurf korrekt ist und ob beim reinzoomen eine andere Auflösung erkennbar ist.

      Edit: Du kannst mir die Nacktbilder von Emma Watson auch per PN schicken, ich überprüfe sie dann für dich auf Echtheit :D
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird