Was machen wir ohne Rohöl?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was machen wir ohne Rohöl?

      Was machen wir ohne Rohöl?
      Hey,

      ich habe vorgestern im Radio gehört, dass in 7 Jahren das Maximum an Bohrungen, zur Förderung von Rohöl erreicht ist. Ein Team aus Spezialisten hat sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und ist zu diesem Ergebnis gekommen. Ich habe mir mal meine Gedanken dazu gemacht, ein bisschen recherchiert und will nun mit euch das Thema diskutieren.

      Das heißt also, dass es ab dann keine neuen Quellen mehr gibt und sich das Öl "langsam" dem Ende zu neigt. Langsam ist hierbei relativ, da keiner genau weiß, wie lange das restliche Öl dann noch hält. Jedoch werden die Preise ab diesem Zeitpunkt explodieren und es werden sich nur noch wenige Öl leisten können.
      Aber was machen wir ohne Öl? Es ist ja praktisch in jedem Produkt Rohöl in irgendeiner Art und Weise enthalten. Zwar gibt es mittlerweile synthetisch hergestelltes Öl, aber das wird bei weitem nicht den Weltbedarf decken können.

      Wie seht ihr das ganze? Meint ihr wir werden uns dann mit Schwert und Schild bekriegen? :D

      Bin auf eure Antworten gespannt.
      Wenn auf der Erde, das Rohöl ausgeht, bin ich (wir) eh schon lange tot also kurz gesagt



      Spoiler anzeigen
      Was soll man schon machen ? Es ist nichts was man jetzt eh von heut auf morgen verändern kann. Einfach warten was die Zukunft bringt
      BroCrew Theme

      [expander][soundcloud]http://soundcloud.com/thebro-1/brocrew-theme[/soundcloud][/expander]
      Ich hatte in Erinnerung, dass in etwa die Hälfte des aktuellen Ölvorkommens bisher gefördert wurde.
      Also inklusive der Bohrungsstellen, die erst mit steigendem Preis, lukrativ werden.




      MfG AOL

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AOL ()

      Wenn man moderne technologien wie die Gewinnung aus Schiefer mit einbezieht, schiebt sich die Grenze wieder weiter hinaus (aktuelle Prognosen sagen ja sogar, dass allein an Schiefer in den USA so viel liegt, dass die USA in den nächsten jahren zum Nettoexporteur wird). Ich glaube nicht daran, dass der Oil Peak so schnell erreicht wird.

      Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.
      Die alternativen Energien werden doch künstlich zurückgehalten, damit erst noch das Öl ausgereizt wird. Die Autobauer z.B. wollen mit ihrem Know How an Benzinmotoren noch so lange Kasse machen wie möglich. Danach wird man kaum glauben, wie schnell die Brennstoffzelle fürs Auto serienreif wird.

      Die arabischen Öl-Länder bauen doch auch schon alles in Richtung Tourismus um. Zwar Tourismus für Reiche, mit ihren 10-Sterne Hotels und künstlichen Inseln, aber Tourismus.
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird
      Wurde doch grade erst in der Nordsee nen neues Öl vorkommen entdeckt^^

      hangman schrieb:

      Wenn es bei der deutschen Sprache eine Syntax Prüfung gäbe, wären so einige Menschen stumm


      Bringt es doch alles hier auf den Punkt. Es werden ständig neue Vorkommen von allen möglichen ver., endlichen Rohstoffen gefunden. Vorher wurde dort nicht gesucht, oder die eingesetzten Geräte waren eben schlechter als die heutigen, es gibt neue Quellen für die Gewinnung und die Alternativen gibt es auch, nur möchte man den Rest vom Öl noch ausquetschen + es wird ständig geforscht und weiterentwickelt. Wenn das Öl einmal ausgehen wird, wird es eine neue, "billige" Alternative geben.


      Awesome schrieb:

      Ich bin eh nur da um leute auszufeiern...

      Venuspower schrieb:

      Dann musste wohl in sauren Apfel greifen.

      tk33 schrieb:

      mit dir diskutier ich nicht, du nervst höchstens