Wie kann ich mir angewöhnen wieder Bücher zu lesen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wie kann ich mir angewöhnen wieder Bücher zu lesen ?

      Hey

      Als ich so 12-15 war habe ich viel gelesen, danach wurde es immer weniger bis ich garkeine mehr gelesen habe. Ich versuche mir wieder Bücher lesen anzugewöhnen aber es will einfach nicht mehr klappen.
      Es langweilt mich einfach zu sehr, geht mir irgendwie zu langsam.

      Dachte es liegt nur an der Story und es lag mir einfach nicht aber nein.

      Habt ihr vielleicht paar Tips wie ich da wieder so rein komme ? Habt ihr das gleiche durchgemacht und es wieder auf die Beine bekommen ? ^^

      Gruß
      BroCrew Theme

      [expander][soundcloud]http://soundcloud.com/thebro-1/brocrew-theme[/soundcloud][/expander]
      du gehst da bestimmt so ran "welche genres mag ich?" aber hol dir mal eins das absurd klingt, wo dich der titel schon irgendwie abschreckt..
      ich hab genau die gleiche situation durchgemacht. hab auch viel gelesen früher, dann gar nicht mehr. dann hab ich mir viele bücher ausgeliehen aber nichts gescheites gefunden..

      aber dann war ich in der buchhandlung und habe "Der Augensammler" gefunden UND dafür sogar geld ausgegeben weil mich die handlung und der titel schon bisschen geflasht hat.
      falls du es wissen willst, es geht um einen mörder der seinen opfern die augen entnimmt. im buch wird aus der sicht des polizisten erzählt der diesem auf der spur ist. falls es dich nicht interessiert, ignoriere den vorherigen satz
      Ah der augensammler von Sebastian fitzek.

      Hab damit auch wieder rein gefunden, meine Schwester hat mir eins von seinen Werken ausgeliehen und danach habe ich mir direkt die anderen gekauft.

      Wirklich spannend, hab mich manchmal gefühlt als wäre ich selbst im Buch.
      Nachts im Bett noch darüber gegrübelt was da wohl als nächstes passiert etc.
      Also man wird da wirklich total in den Bann gezogen.
      Versuch da zu lesen, wo du dich wohl fühlst. Bei mir ist das so, dass ichz.B.: im Auto oder im Zug nicht so gut/lange lesen kann, weil es unbequem ist und teilweise auch laut, nervig.
      Da lese ich lieber im Bett oder auf der Couch, am besten mit allen elektronischen Sachen aus, sodass dich nichts ablenkenkann.
      Habe früher auch gerne und viel Fantasyromane gelesen.
      Kann mich aktuell auch gar nicht fürs lesen begeistern.

      Letztens dann aber bei meiner Freundin nen Buch was Klischees von Mann und Frau durch den Kakao zieht und das ganze psychologisch aufbaut in der Hand gehabt und wollte es nicht wieder weglegen.

      Kurz gesagt, vielleicht suchst du nur im falschen Genre.
      Vielleicht auch eines welches du noch gar nicht in Betracht gezogen hast ;)
      Hab früher auch sehr viel gelesen. Einige Fantasyromane (dicke Wälzer) in 1-2 Tagen verschlungen. Hab jetzt die letzten 2 Jahre kaum gelesen (da man durch den ganzen Unikram echt genug vom lesen hatte!). Hab mir dann aber n' Kindle gekauft und lese jetzt wieder meine 2-3 Bücher im Monat! Vll. hilft dir das ja auch - Kindle ist auch nicht so teuer :)

      Problem ist einfach, dass die vielen Möglichkeiten die sich einem heute bieten (Handy, Tablet, Smartphone, Computer, Fernsehen etc) einen vom lesen abhalten - Such dir einfach ein gutes Buch (welches Genre bevorzugst du? Kann dir ja vll. paar empfehlen) und fang an. Wenn dich das Buch nicht packt such dir ein neues.

      Würde mich aber nicht zum lesen "zwingen". Soll ja Spaß machen ;)