Mathematica

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mathematica
      Hallo zusammen, ich hoffe mal hier kennt sich wer mit Mathematica aus.
      Ich hab folgendes Problem:
      Wenn ich einer vorher nicht definierten Liste Werte per a[i] Werte zuordne erkennt er a nicht als Liste an, sondern als Variable. Allerdings brauche ich die Anzahl der Einträge, um weiterrechnen zu können. Die Werte einer expliziten Liste per Table[a[i],{i,1,n}] zuordnen klappt auch nicht, da n nicht bekannt ist bzw. erst durch die Anzahl der Einträge festgelegt wird.
      Des weiteren habe ich eine Funktion definiert:
      I[m,n]:=Sum[m(i)*((r(i)-R).(r(i)-R)*KroneckerDelta[m,n]-(r(i)[[m]]-R[[m]])*(r(i)[n]-R[[n]])),{i,1,Length[m]}]
      Wenn ich jetzt I[1,1] eingebe, bekomme ich allerdings keine (sinnvollen) Werte raus. Wie bring ich Mathematica dazu mir den Wert dann anzugeben?

      Zum besseren Verständniss: Wir sollen den Schwerpunkt und Trägheitstensor in Mathematica definieren.
      Ich hoffe mal jemand kennt sich damit aus, danke schonmal im vorraus :)

      MfG
      Vipo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vipo ()