Hab ich Recht auf Kindergeld?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hab ich Recht auf Kindergeld?

    Hallo,

    ich bin 20 Jahre und wohne noch zuhause da ich noch Schüler bin.

    Mittlererweile halte ich es hier aber nicht mehr aus.

    Beispiel grade eben: Ich bin an einer Grippe erkrankt, liege schon seit 3 Tagen kaputt im Bett und würde gerne etwas essen.

    Mein Vater ist grade zur Dönerbude gefahren und hat für alle was zu
    essen geholt, nur für mich nicht und meinte dann nur "ja du magst das eh
    nicht von dieser Bude".

    Dann hab ich gesagt sie sollen mir das Geld geben dann bestelle ich halt was.

    "Ja hier haste 3,50€".

    TOLL!

    Wer liefert denn für 3,50? abgesehen davon war das was die andern gegessen haben auch von jedem einzelnen weit über 3,50.

    Als ich gesagt habe dass ab 3,50 niemand liefert wurd mir nur gesagt
    "Dann beweg deinen faulen Arsch nach draußen und hol dir was".

    Man beachte: Ich liege seit 3 Tagen krank im Bett, und draußen liegt nen Meter dicker Schnee.


    Damit sowas in Zukunft nichtmehr passiert wollte ich mal fragen ob es ne
    Möglichkeit gibt das Kidnergeld auf mein eigenes Konto überweisen zu
    lassen, und ich an meine Eltern nurnoch die Sachen wie Stromanteil,
    Wasser usw bezahle und mich dann selber um meine Verpflegung kümmere?

    Ich habe zudem eine jüngere schwester die das Liebchen ist und alles doppelt und dreifach bekommt.


    Ich hab echt keine Lust mehr hier zu Leben... bitte gebt mir nen Rat.
    Erstmal's solltest Du es nicht überstürzen und dir sowas genau überlegen. Im Moment bis Du wahrscheinlich wegen dieser Aktion noch sehr aufgebracht. Gestern z.B. wollten wahrscheinlich über 100 Menschen Stark, den Schiedsrichter nach der Partie BVB-Wolfsburg am liebsten töten (weil er viele Fehlentscheidungen gemacht hat), doch in 2-3 Wochen, werden die meisten denken, ist auch nur ein Mensch, jeder macht mal Fehler. Wenn Du verstehst was ich meine...

    Gab es denn noch mehr Vorfälle dieser Art ?

    F1nal schrieb:

    Erstmal's solltest Du es nicht überstürzen und dir sowas genau überlegen. Im Moment bis Du wahrscheinlich wegen dieser Aktion noch sehr aufgebracht. Gestern z.B. wollten wahrscheinlich über 100 Menschen Stark, den Schiedsrichter nach der Partie BVB-Wolfsburg am liebsten töten (weil er viele Fehlentscheidungen gemacht hat), doch in 2-3 Wochen, werden die meisten denken, ist auch nur ein Mensch, jeder macht mal Fehler. Wenn Du verstehst was ich meine...

    Gab es denn noch mehr Vorfälle dieser Art ?
    Ja, das war nicht das erste mal.
    Ich habe das Gefühl dass das Kidnergeld nicht da landet wo es landen sollte (beim Kind, also bei mir).
    Und ja, ich weiß das fließt auch mit bei Strom, Wasser Kleidung und so ein.
    Da wären wir beim nächsten Fall.
    Von wegen Strom... bei mir wird nach 3min duschen schon auf die Stoppuhr gedrückt und ich werde gedrängt das Wasser auszumachen... Kleidung muss ich mir von meinem Taschengeld selber holen.
    Taschengeld sind nur 50€ im Monat, jeder andere in meinem Alter hier dürfte wissen dass dies nicht reicht.
    Meine jüngere Schwester kriegt z.B. ihre Kleidung von meinen Eltern... JEDEN MONAT im Wert von mhhh so geschätzt 50-100€.
    Hört sich vielleicht etwas lächerlich oder auch kindisch an, aber das geht mir langsam total gegen den Strich und am liebsten würde ich einfach nur ausziehen.
    Das mit den Klamotten ist sicher kein einzelfall, viele müssen ihre Klamotten selber kaufen. Bei mir ist das so 50/50. Manchmal bekomm ich was, aber kauf mir auch selber viel z.B. die teuren Hosen von J&J u.s.w...

    50€ Taschengeld ist meiner Meinung nach viel, ich bekomm gar nix und es stört mich auch nicht. Wenn ich mal brauche, frag ich einfach nach. Natürlich gab es mal eine Zeit, wo ich Taschengeld bekommen habe, dass waren dann glaube ich c.a 30€.

    Ich nehme mal an, dass deine Schwester jünger als Du bist und es natürlich klar ist und ofrt der Fall in einer Familie ist, dass diese dann mehr beachtet wird u.s.w..

    Das mit dem duschen finde ich richtig heftig, 10 Minuten sollte man locker bekommen. Stehen die da echt mit einer Stopuhr ? :huh:

    Meat schrieb:

    Mannoman schrieb:

    aber das geht mir langsam total gegen den Strich und am liebsten würde ich einfach nur ausziehen.



    du bist 20, ich bitte dich.. einfacher gehts ja kaum..

    hast du ein nebenjob? wird langsam mal zeit

    Nein habe ich nicht.
    Ich bin jeden Tag bis ca. 15-16 Uhr in der Schule, und Mittags muss ich halt lernen / HA machen.
    habe also keine Zeit für nen Nebenjob, außer am Wochenende aber da hatte ich bisher noch keinen Erfolg mit irgendwelchen anfragen.
    Ausziehen ist leider nicht so einfach, da ichs halt nicht finanzieren kann.
    @F1nal: naja okay mit der Stoppuhr jetzt nicht, es wird aber im Minutentakt an die Badezimmertür geklopft und genervt bis ich das Wasser ausdrehe.

    Mannoman schrieb:

    F1nal schrieb:

    Erstmal's solltest Du es nicht überstürzen und dir sowas genau überlegen. Im Moment bis Du wahrscheinlich wegen dieser Aktion noch sehr aufgebracht. Gestern z.B. wollten wahrscheinlich über 100 Menschen Stark, den Schiedsrichter nach der Partie BVB-Wolfsburg am liebsten töten (weil er viele Fehlentscheidungen gemacht hat), doch in 2-3 Wochen, werden die meisten denken, ist auch nur ein Mensch, jeder macht mal Fehler. Wenn Du verstehst was ich meine...

    Gab es denn noch mehr Vorfälle dieser Art ?
    Ja, das war nicht das erste mal.
    Ich habe das Gefühl dass das Kidnergeld nicht da landet wo es landen sollte (beim Kind, also bei mir).
    Und ja, ich weiß das fließt auch mit bei Strom, Wasser Kleidung und so ein.
    Da wären wir beim nächsten Fall.
    Von wegen Strom... bei mir wird nach 3min duschen schon auf die Stoppuhr gedrückt und ich werde gedrängt das Wasser auszumachen... Kleidung muss ich mir von meinem Taschengeld selber holen.
    Taschengeld sind nur 50€ im Monat, jeder andere in meinem Alter hier dürfte wissen dass dies nicht reicht.
    Meine jüngere Schwester kriegt z.B. ihre Kleidung von meinen Eltern... JEDEN MONAT im Wert von mhhh so geschätzt 50-100€.
    Hört sich vielleicht etwas lächerlich oder auch kindisch an, aber das geht mir langsam total gegen den Strich und am liebsten würde ich einfach nur ausziehen.


    Du kriegst noch Taschengeld mit 20? Du Glückspilz.
    Wie siehts mit Arbeit aus? Bist du irgendwo als Aushilfe angestellt oder machst du irgendetwas anderes um Geld zu verdienen?

    Edit: da war meat wohl schneller :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CatStevens ()

    F1nal schrieb:

    Das mit den Klamotten ist sicher kein einzelfall, viele müssen ihre Klamotten selber kaufen. Bei mir ist das so 50/50. Manchmal bekomm ich was, aber kauf mir auch selber viel z.B. die teuren Hosen von J&J u.s.w...

    50€ Taschengeld ist meiner Meinung nach viel, ich bekomm gar nix und es stört mich auch nicht. Wenn ich mal brauche, frag ich einfach nach. Natürlich gab es mal eine Zeit, wo ich Taschengeld bekommen habe, dass waren dann glaube ich c.a 30€.

    Ich nehme mal an, dass deine Schwester jünger als Du bist und es natürlich klar ist und ofrt der Fall in einer Familie ist, dass diese dann mehr beachtet wird u.s.w..

    Das mit dem duschen finde ich richtig heftig, 10 Minuten sollte man locker bekommen. Stehen die da echt mit einer Stopuhr ? :huh:

    CatStevens schrieb:

    Mannoman schrieb:

    F1nal schrieb:

    Erstmal's solltest Du es nicht überstürzen und dir sowas genau überlegen. Im Moment bis Du wahrscheinlich wegen dieser Aktion noch sehr aufgebracht. Gestern z.B. wollten wahrscheinlich über 100 Menschen Stark, den Schiedsrichter nach der Partie BVB-Wolfsburg am liebsten töten (weil er viele Fehlentscheidungen gemacht hat), doch in 2-3 Wochen, werden die meisten denken, ist auch nur ein Mensch, jeder macht mal Fehler. Wenn Du verstehst was ich meine...

    Gab es denn noch mehr Vorfälle dieser Art ?
    Ja, das war nicht das erste mal.
    Ich habe das Gefühl dass das Kidnergeld nicht da landet wo es landen sollte (beim Kind, also bei mir).
    Und ja, ich weiß das fließt auch mit bei Strom, Wasser Kleidung und so ein.
    Da wären wir beim nächsten Fall.
    Von wegen Strom... bei mir wird nach 3min duschen schon auf die Stoppuhr gedrückt und ich werde gedrängt das Wasser auszumachen... Kleidung muss ich mir von meinem Taschengeld selber holen.
    Taschengeld sind nur 50€ im Monat, jeder andere in meinem Alter hier dürfte wissen dass dies nicht reicht.
    Meine jüngere Schwester kriegt z.B. ihre Kleidung von meinen Eltern... JEDEN MONAT im Wert von mhhh so geschätzt 50-100€.
    Hört sich vielleicht etwas lächerlich oder auch kindisch an, aber das geht mir langsam total gegen den Strich und am liebsten würde ich einfach nur ausziehen.


    Du kriegst noch Taschengeld mit 20? Du Glückspilz.
    Wie siehts mit Arbeit aus? Bist du irgendwo als Aushilfe angestellt oder machst du irgendetwas anderes um Geld zu verdienen?

    Ich würde gerne, ich weiß auch nciht wie andere das hinbekommen.
    Aber durch Schule ect. habe ich nur am Wochenende Zeit und da hab ich bisher nur bei Anfragen auf Granit gebissen.
    Dann darfst du dich nicht beschweren.. Ich bin neu 18 geworden, bin im letzten Schuljahr, im Januar sind die Abi Prüfungen und ich arbeite trotzdem nachmittags, an den tagen, wo ich früher schluss habe.. ( ab 15 bis ca 20 uhr ) und das 2-3 mal die woche.. am ende komm ich auf knapp 300€ bei 6.5€ stundenlohn..

    Nebenbei bin ich noch im Fußballverein, hab also auch relativ viel Stress.. Du willst mir mir erzählen, dass du das nicht hinkriegen kannst? Mach die Augen auf. du bist 20.. so ist die Welt nunmal, man muss was leisten