Zeitarbeit (ca. 5 Monate)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zeitarbeit (ca. 5 Monate)

      Hi Leute ich habe mal eine Frage bzw. vllt. auch mehrere, bezüglich der Zeitarbeitsfirmen. Im September fängt mein Abi an, derzeit bin ich OHNE Beschäftigung. 5 Monate auf dem Arsch zu hocken kommt für mich eigentlich nicht in Frage. Details zu mir: 20 Jahre alt, keine Berufserfahrung (bis auf Praktika), kein Führerschein.
      Nun habe ich mir überlegt für ca. 4-5 Monate in einer Zeitarbeitsfirma zu arbeiten. Wie ist das bei diesen? Bewerbung + Lebenslauf mit allen drum und dran abschicken oder einfach mal anrufen? Ist es "leicht" (verglichen mit beispielsweise einen Ausbildungsplatz) etwas zu finden? Komme aus NRW falls das eine Rolle spielt.

      Sehr vielen Dank, bin mir sicher Ihr werdet mir weiterhelfen. :)
      Ich würde auf jeden Fall Bewerbung + Lebenslauf einschicken, dann nochmal anrufen und betonen, dass du bereits eine Bewerbung eingeschickt hast, aber auch jeder Zeit für ein Telefonisches/persönliches Bewerbungsgespräch zur Verfügung stehst.

      Und ja, es ist auf jeden Fall leichter als einen Ausbildungsplatz zu finden. Und weißt du warum? Weil du in 90% der Fälle total ausgebeutet wirst.

      Das mit den ausbeuten in den meisten Fällen, ist mir bewusst. Nur fällt mir derzeit keine Alternative ein für die 5 Monate ohne jegliche Beschäftigung (bezüglich Arbeit etc).
      Hab eigentlich keine Lust wieder 10 Bewerbungen los zu schicken, die mich im Endeffekt locker um die 30 Euro kosten um am Ende, doch wieder mit leeren Händen da zu stehen.

      Telefonisch ist also generell keine alternative? Jemand mit Erfahrung hier?
      Such nach Ferienjobs bzw. frag ob du auf der Basis eines Ferienjobbers länger arbeiten kannst. Bei uns macht man da über 7 Euro die Stunde als ungelernte Kraft.
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

      hangman schrieb:

      Such nach Ferienjobs bzw. frag ob du auf der Basis eines Ferienjobbers länger arbeiten kannst. Bei uns macht man da über 7 Euro die Stunde als ungelernte Kraft.


      Hört sich gut an, danke :)
      Irgendwelche Vorschläge, Ratschläge, Tipps oder Empfehlungen? Auch wieder alles samt einer Bewerbung usw.? Wenn's sein muss, komm ich wohl nicht drum rum :/
      Nur ärgerlich weil, ich allein' in diesen Monat schon knapp 30-40€ für Bewerbungen rausgehauen hab. (Ausbildung, Teilzeit etc.)
      Ich weiß jetzt wo du wohnst aber theoretisch würde ich an deiner Stelle mal die umliegenden Geschäfte (Supermärkte, Elektronikhändler usw usw) abklappern und da persönlich nachfragen, ob sie zur Zeit eine Aushilfsstelle zu vergeben haben. Wenn ja bringst du einfach am nächsten Tag deinen Lebenslauf (und was im Zweifel noch benötigt wird) vorbei...

      Fragen kostet nix
      Klingt gut, auch wenn ich dafür viel Zeit beanspruchen muss, weil die Dichte der Läden ist hier in meiner Stadt nicht sonderlich groß. :P

      Habe hier ja mal eine Liste von Zeitarbeitsfirmen (Name + Adresse + Telefon) von meiner Berufsberaterin bekommen. Hatte eigentlich vor dort überall mal anzurufen, nur bin ich verunsichert ob das der richtige Weg ist. Auch wenn die meisten Firmen, dich nur ausnehmen wollen.
      Für ein ordentliches Gehalt musst du schon in die Industrie. Da in der Fertigung ein paar Monate runterreißen und du bekommst auch was auf die Hand. Regale einräumen im Laden ist nur Ausbeutung
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird