Bundestagswahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      wählen geh ich immer, ob ich dann den zettel durchstreich oder was ankreuze ist was anderes. shinobi, geh wenigstens hin und streich alles durch. nicht wählen gehen ist das schlechteste, was du tun kannst.
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

      Freeman Jon schrieb:

      was ist der unterschied zwischen alles durchstreichen und nicht wählen?
      Wenn du nicht wählen gehst ist das quasi eine Stimme für die NPD.
      Wenn du hingehst und alles durchstreichst ist deine Stimme ungültig.



      In der amtlichen Wahlstatistik werden ungültige Stimmen explizit aufgeführt – mehr aber auch nicht. Es wird nicht festgehalten, warum die Stimmen ungültig sind: Ob dem Wähler etwa die Stimmabgabe zu kompliziert war und er aus Unkenntnis keine gültige Stimme abgegeben hat oder er sich bewusst enthalten bzw. gar Protest ausdrücken wollte. Zur Begründung der ungültigen Stimmabgabe oder der Wahlenthaltung gibt es auch kein Feld auf dem Stimmzettel. Erklärungen oder Sprüche auf dem Stimmzettel sehen nur die Wahlhelfer vor Ort.
      wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html


      Der fett makierte Teil macht den Unterschied.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      wenn du alles durchstreichst wird der zettel als "stimme enthalten" gewertet, nehme ich an. wenn du garnicht wählst, kommen die extremistischen parteien leichter an mehr % ran, weil die stimme garnicht überhaupt gewertet wird. hoffe du weißt was ich meine

      €: zu langsam :D
      beim nicht wählen wählst du alle parteien zu gleichen teilen, da du ja die wahlbeteiligung drückst. beim ungültig wählen, wird die stimme gezählt, aber nicht vergeben, sondern kommt in den topf "ungültige stimmen".

      ein stark vereinfachtes beispiel:

      10 stimmen, 2 parteien, du wählst nicht.

      partei a: 5 stimmen
      partei b 4 stimmen

      partei a hat 5/9 (=55,56%) der stimmen, partei b hat 4/9 (=44,44%) der stimmen

      10 stimmen, 2 parteien, du wählst ungültig.

      partei a: 5 stimmen
      partei b: 4 stimmen
      ungültige stimmen: 1

      partei a hat 5/10 (=50%) der stimmen, partei b hat 4/10 (= 40%) der stimmen


      du siehst, wenn du nicht wählen gehst, haben alle parteien was von deiner stimme. Also auch die NPD, die Republikaner und das ganze andere radikale Gesochs. Wenn du ungültig wählst, machst du es den radikalen Parteien schwieriger, über die 5% Hürde zu kommen.
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird
      dann wähle sie doch. wenn du radikal wählen willst, dann geh wählen. denn die extremen gehen ja eh immer hin. aber komm vorher vorbei und hol dir bei mir eine ab.
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird