Nach Ausbildung direkt noch eine zum Fachinformatiker?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nach Ausbildung direkt noch eine zum Fachinformatiker?

      Nach Ausbildung direkt noch eine zum Fachinformatiker?
      Hallo,

      ich habe folgendes Anliegen, ich bin in ca. 1 Monat mit meiner Ausbildung als Elektroniker für Geräte und Systeme fertig.
      Danach werde ich "erstmal" für 6 Monate befristet in der Entwicklung übernommen.

      Hier soll ich Hardware/Software-Tests machen und heute habe ich mir mal selbst ein Programm gebastelt, dass mir den Test automatisiert, per Autoit, waren so um die 400 Zeilen.

      Aufjedenfall bin ich mir jetzt unschlüssig, da ich schon immer mal in Richtung Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung lernen wollte, das hat sich aber leider nicht ergeben, daher habe ich die Stelle als Elektroniker angenommen.

      Die ganze Ausbildungszeit über habe ich mich teilweise gefühlt: "Ich habe irgendwie keine Ahnung wie das geht, Wie muss ich das machen, total planlos gewesen etc."

      Wird zwar normal sein für eine Ausbildung, jedoch hat es sich so angefühlt, dass ich gedacht habe, ich habe mich falsch entschieden.
      Meine Noten waren trotzdem ganz ok, habe eine Belobigung bekommen, d.h. Zeugnis war ganz ok.

      Wenn jetzt z.B. jemand zu mir kommt, hey du bist doch Elektroniker, kannst du nicht mein DVD-Player reparieren, dann müsste ich schon fast passen, außer es ist ein Fehler, der offentsichtlich ist, (Bauteil kaputt).

      Ganz anders ist, wenn ich mal gefragt habe, kannst du nicht ein kleinen Script machen für das und das, hier habe ich ein gutes Gefühl und ich würde das gerne machen.


      Ich habe jetzt schon irgendwie Lust, mehr in Richtung Fachinformatiker zu gehen, jedoch habe ich recht wenig Grundwissen.

      Und eine Ausbildung direkt danach bedeutet wieder 3 Jahre lernen und in die Schule gehen etc. und dann bin ich erst mit ca. 24 Jahren fertig...
      Desweiteren fühle ich mich im Sprachgebiet Englisch nicht wirklich wohl und müsste hier auch noch recht viel nachholen.

      Gibt es hier vielleicht ähnliche Fälle?
      als erstes :

      Da du eine abgeschlossene Ausbildung hast, kannst du um 1 Jahr verkürzen... so dass du nur 2 Jahre Lernen musst..

      zum anderen, musst du dann das ganze erste Jahr selbstständig nachholen.

      und wie sieht das aus mit Wohnung usw... wohnst du zu Hause ? brauchst du viel Geld um, ich sag mal, über die Runden zu kommen ?

      an sich ist 24 kein Alter... dafür das du dann 2 Ausbildungen hast, hast du natürlich auch bessere Karten auf dem Arbeitsmarkt später...
      oder kannst dich leichter Fortbilden, weil dir einiges leichter fällt...

      es gibt in Städten immer Englisch Nachhilfekurse, das hat man schnell drauf, wenn mann sich ein bisschen reinhängt...

      und außerdem, wenn es Hart auf Hart kommt kannst du immer noch beim Amt nachfragen, ob du einen Zuschuss für Wohnung / Fahrt oder sonst was bekommst...

      AzXx schrieb:

      als erstes :

      Da du eine abgeschlossene Ausbildung hast, kannst du um 1 Jahr verkürzen... so dass du nur 2 Jahre Lernen musst..

      zum anderen, musst du dann das ganze erste Jahr selbstständig nachholen.

      und wie sieht das aus mit Wohnung usw... wohnst du zu Hause ? brauchst du viel Geld um, ich sag mal, über die Runden zu kommen ?

      an sich ist 24 kein Alter... dafür das du dann 2 Ausbildungen hast, hast du natürlich auch bessere Karten auf dem Arbeitsmarkt später...
      oder kannst dich leichter Fortbilden, weil dir einiges leichter fällt...

      es gibt in Städten immer Englisch Nachhilfekurse, das hat man schnell drauf, wenn mann sich ein bisschen reinhängt...

      und außerdem, wenn es Hart auf Hart kommt kannst du immer noch beim Amt nachfragen, ob du einen Zuschuss für Wohnung / Fahrt oder sonst was bekommst...


      Ich habe noch und werde wohl die ganze Zeit über, wenn ich es mache, Zuhause bleiben können.
      Geld brauche ich recht wenig, habe mich momentan halt darauf eingestellt wenig zu haben.

      Englisch-Nachhilfe würde es auch in dem Geschäft geben in dem ich mich bewerben würde. (habe ich gerade auf deren HP gesehen)

      Würde aufjedenfall dann die 3 Jahre machen.

      Und ja zum Punkt mit dem 2 Ausbildungsberufen, angenommen ich finde in 10 Jahren keinen Job mehr als Fachinformatiker und ich habe solange als ein Fachinformatiker gearbeitet, dann weiß ich doch sogut wie garnichts mehr über Elektroniker, ich habe quasi die Ausbildung, aber es würde sich sicher so anfühlen, als wäre ich im 2. Lehrjahr.