Subnetting

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      126.127.128.0/18

      /18 (CIDR) = 18-Bit lange Netz ID
      Daraus folgt, dass die Host ID 14-Bit lang ist. Da 32-18 = 14.

      Dieses Subnetz kannst du dann nochmal aufteilen. In maximal 2^14 Subnetze. Wie das genau aussieht hängt davon ab, wie groß und wieviele Subnetze du haben möchtest.

      Edit: Du kannst grundsätzlich z.B. hier ein /18er Netz in 2 /19er Netze aufteilen oder in 4 /20er Netze usw...
      Das liegt daran, dass x Netze log2(x) (aufgerundet) Bits benötigen.

      Für 4 Netze sind das log2(4) = 2 Bit. Deshalb 18+2 = 20 Bit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Euphi ()

      vier gleich große oder wie sollen die aufgesplittet werden?
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird
      Die Netz ID ist wie oben beschrieben 20-Bit lang. Die Host ID ist dann 12-Bit lang.
      ----
      Subnetzmaske (in binär):
      11111111 11111111 11110000 00000000
      = 255.255.240.0
      ----

      Jedes Netz hat bei gleichermäßiger Verteilung 2^12 / 4 Adressen zur Verfügung
      = 4096 / 4 = 1024

      1. Netz:
      126.127.128.0 - 126.127.131.255

      2. Netz:
      126.127.132.0 - 126.127.135.255

      3. Netz:
      126.127.136.0 - 126.127.139.255

      4. Netz:
      126.127.140.0 - 126.127.143.255
      ---
      255.255.240.0 (11111111 11111111 11110000 00000000)
      126.127.143.255 (00011010.01111111.10001111.11111111)

      Hier sieht man nochmal genau, dass sich an die Netz ID gehalten wurde.
      Die Subnetzmaske ist dann entsprechend anders. Bzw. /20 statt /18 oder so, habs jetzt nur überflogen
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird
      Richtig, es ändert sich nur die Subnetzmaske.

      Euphi hat ja eigentlich schon alles geklärt, ich bring mal Farben rein :P

      Jeder hat da so seine eigene Herangehensweise. Das ist die, die ich in der Ausbildung gelernt habe. Für den täglichen Gebrauch zu langsam, aber detailiert.

      11111111 11111111 11000000 00000000
      In Rot, der Netzanteil; In Grün, der Hostanteil. Mit dem Hostanteil kannst du anstellen was du willst, den Netzanteil darfst (solltest) du nicht anfassen.

      In X Netze unterteilen:

      Berechne die Anzahl der Bits, die du zur Darstellung der Anzahl der Netze mindestens benötigst. Dazu berechnest du log2( X ). Im Falle einer Kommazahl muss immer aufgerundet werden.
      Dann markierst du diese Bits in der Netzmaske.

      z.B. 16 Netze => log2(16) = 4 Bit

      11111111 11111111 11111100 00000000

      Die neuen Netzadressen kannst du jetzt auch berechnen.
      126.127.128.0 (da der relevante Teil die dritte Stelle betrifft, reduziere ich die Rechnung mal darauf, alles andere kann 1 zu 1 übernommen werden)

      128 => 1000 0000
      rot bleibt wie es ist. Für die Gelben gehts du jede mögliche Position durch: 0000 bis 1111. Die Grünen bleiben auf 0.
      > 128, 132, 136, 140, 144, ... , 188

      Daraus dann noch die fertigen Adressen basteln (z.B. 126.127.140.0) und das wars (letze Adresse, Broadcast, usw. ist ja ein Kinderspiel).

      Gruß
      florian0