Atari (US) beantragt Insolvenz um sich von Mutterkonzern zu lösen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Atari (US) beantragt Insolvenz um sich von Mutterkonzern zu lösen

      Atari: Legendärer Videospielhersteller ist pleite

      Laut der Los Angeles Times will sich der US-amerikanische Teil von Atari mit dem Insolvenzverfahren von seiner verschuldeten europäischen Konzernmutter lösen und einen Neubeginn initieren. Seit den frühen 2000er Jahren gehört das legendäre Entwicklerstudio zu dem französischen Videospiel-Hersteller Infogrames, der seinen Namen 2003 in Atari S.A. umgeändert und 2008 alle Vermögenswerte von den US-amerikanischen Videospielpionieren gekauft hat.

      Im Gegensatz zu seinem europäischen Mutterkonzern ist das US-amerikanische Atari finanziell erfolgreich. Zwar sind die Gewinne sehr klein, doch immerhin beliefen sie sich in den letzten zwei Geschäftsjahren auf elf beziehungsweise vier Millionen US-Dollar.

      Käufer für Neustart gesucht...

      [kompletter Artikel]