Problem mit Windows 2003 Bootloader

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Problem mit Windows 2003 Bootloader

      Hallo Jungs und Mädels :P

      ich habe gerade ein Problem, ich sollte auf dem Laptop wo gerade Win7 Ultimate drauf ist, auf eine seperate Festplatte WinServer 2k3 Enterprise installieren, das Hab ich auch gemacht. auf Festplatte A (C:) ist Windows 7 und auf der neuen eingebauten Festplatte B (D:) ist Winserver 2k3 drauf. nach der installation von win server konnte ich in winserver booten aber nicht mehr in win7. also win7 cd eingelegt und mit der reperaturkonsole die boot ini wieder gefixxt. So jetzt komm ich wieder in Win7 rein, aber hatte kein eintrag von winserver gehabt. hab versucht aber den hab ich nur mit EasyBCD geschafft. hab in EasyBCD ein neuen starteintrag erstellt und festplatte D: angegebn. so jetzt hab ich beide einträge aber kann nur von der win7 booten... könnt ihr mir sagen wie ich das einstellen kann das ich im bootloader beide betriebssysteme auswählen kann und auch benutzen kann :)

      danke schon mal im vorraus :))))
      Was passiert denn, wenn du vom zweiten Eintrag bootest?
      EasyBCD funktioniert eigentlich recht zuverlässig. Wenn es dich Festplatte D:\ als Eintrag hinzufügen lässt, dann hat es dort auch ein Windows NT/2000/XP/2003 gefunden. (Vorrausgesetzt du hast Windows NT/2k/XP/2k3 ausgewählt).

      (Als Alternative kann man den bei EasyBCD mitgelieferten NeoGrub verwenden. Der lässt sich wie die ehemalige boot.ini konfigurieren.)

      Gruß
      florian0