Computer fährt nicht richtig runter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Computer fährt nicht richtig runter

      Moin,
      hab am PC von meinem Vater ein komisches Problem festgestellt. Und zwar drehen sich allte Lüfter (CPU+Graka+CPU+NT) trotz, dass dem PC ganz normal der Befehl zum runterfahren gegeben wurde. Die HDDs fahren sich runter.
      Ebenfalls leuchtet die PowerLED einfach weiter. Bei der HDD-LED bin ich mir nicht sicher.
      Der PC reagiert in dem Zustand weder auf Tastaturschläge, Mausbewegungen oder dem einfachen Drücken auf den Power-Konpf.
      Ein Bild wird auch nicht mehr angezeigt.

      Der PC fährt sich erst komplett runter, wenn man den Power-Knopf einige Sekunden gedrückt hält oder wenn man halt die Steckdosenleiste ausschaltet bzw. das Netzteil ausmacht. Danach kann man ihn wieder problemlos hochfahren.
      Das was mich verwundert: Das "Problem" tritt nur sporadisch auf. Es gibt also keinen bestimmten Rhythmus. Ich hatte anfangs gedacht, als mein Vater mir das Problem geschildert hatte, dass der PC sich nachts einfach wieder versucht hochzufahren (er wusste damals auch nicht genau, dass der Pc sich nicht richtig runterfährt, sondern hat gedacht, dass der Pc wieder startet).

      Ich bin ehrlich gesagt mit meinem Latein am Ende, da das Problem auch nicht immer auftritt.

      Hier mal die Konfig:

      CPU: Intel Xeon E3-1230V2
      Mainboard: ASRock H77 PRO4/MVP
      RAM: 2x 4GB Corsair Vengeance Low Profile
      GPU: MSI GeForce GTX 650 TI Boost
      Case: BitFenix Raider (2x Front Fan, 1x Rear Fan)
      PSU: be quiet! Straight Power E9 480W
      CPU-Lüfrer: Alpenföhn Sella
      HDD: 1 TB WD Caviar Blue, 1x 1TB WD Caviar Green, 1x 350 GB NoName HDD aus dem alten Medion-PC von meinem Dad.
      SSD: 256GB Samsung 840 PRO
      OS: Windows 8 x64

      DAS UEFI usw. ist alles auf dem aktuellsten Stand.
      Die Lüfter sind alle an die Lüftersteuerung vom Mainboard angeschlossen. Der CPU-Fan ist an CPU-Fan 1 dran.
      Einer von den Front Lüftern und der Rear-Lüfter sind mit einem Y-Kabel an dem Case Fan 1 angeschlossen. Der andere Front-Fan an dem Case Fan 2.
      Besondere Einstellungen im UEFI habe ich nicht getätigt. Habe nur folgende Einstellungen getätigt:
      - XMP-Pofile vom RAM geladen, damit der auf 1600Mhz läuft
      - Fast Boot aktiviert

      Falls es von Bedeutung ist:
      - Windows 8 ist im UEFI-Modus installiert
      - Die SSD ist entsprechend im GPT-Format formatiert
      - Die anderen HDDs sind alle im MBR-Format formatiert

      Für Ratschläge bin ich gerne offen :)
      Vielen Dank im Voraus.
      _______________________

      Edit: Kann es was mit der ACPI-Konfiguration zu tun haben? Die ist aktuell auf "Auto".
      Aber ich persönlich bezweifel es, da das Problem ja nur sporadisch auftritt.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      So spontan kann mans auch nicht sagen, nimm aber mal die BIOS-Batterie raus und wieder rein, sogesehen also mal einen BIOS-Reset durchführen.

      Edit: Ansonsten mal folgendes probieren:

      1. Start -> Ausführen -> regedit
      2. HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon
      3. Eintrag "PowerAfterShutdown" auf 1 stellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fff619 ()

      Hab jetzt mal im UEFI alles auf Standarteinstellungen zurückgesetzt und dann alles bis auf den Fast Boot so eingestellt, wie es vorher war.
      Ich warte jetzt mal ab, ob da wieder was kommt oder nicht.
      Und wenn nicht werde ich wohl wirklich mal ein BIOS-Reset mittels Battrie bzw. Jumper durchführen.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland: