Umstieg von Win 7 auf Ubuntu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Umstieg von Win 7 auf Ubuntu

      Umstieg von Win 7 auf Ubuntu
      Moin,

      ich hae vor auf meinen Uni Laptop Ubuntu zu installieren (aktuell Win 7). Doch vorab habe ich da einige Fragen.

      1) Funktionieren Programme wie Open Office, Chrome und Co?
      2) Wie läuft die Installation von Ubuntu ab? Ich muss gestehen, ich habe noch nie ein OS auf einem Rechner instaliert, wo schon ein OS drauf ist? Kann ich mir einfach die Ubuntu Datei laden und Ubuntu drueber installieren? Oder muss ich erst mein Windoof von der Platte hauen?
      3) Wie schaut es mit meinen Daten aus? Sind die nach der Ubuntu installation weg? Sollte ich sie mir sichern?
      4) Läuft Ubuntu überhaupt auf meinem Laptop (also werden alle Hardware Komponenten unterstützt?)

      Prozessor Intel(R) Core(TM) i5 CPU M 520 @ 2.40GHz
      Arbeitsspeicher (RAM) 8,00 GB
      Grafik Intel(R) HD Graphics
      Grafik (Spiele) 1696 MB insgesamt verfügbarer Grafikspeicher
      Primäre Festplatte 153GB frei (194GB gesamt) (Habe noch eine 100GB Partition D)
      Windows 7 Professional

      5) Wäre es möglich, Ubuntu auf der 2. Partition D: zu installieren und beim Starten auswählen, welches OS ich starten will? Macht das überhaupt sinn?


      Gruß

      Freeman Jon schrieb:


      ich nenne dich ab sofort günther netzer, weil 1. ich ihn hasse, 2. er hässlich wie die nacht ist und 3. scheiße labert
      :assi:
      1. ja, die sachen gibts auch für linux. nimm aber libreoffice statt openoffice. libreoffice ist wirklich frei, openoffice ist inziwschen 1/2 kommerziell und es gibt bestimmte funktionen nur noch gegen cash.
      2. ist sehr einfach. vom medium booten, partition auswählen und zugucken. windows kann draufbleiben. du kannst auch erstmal ubuntu als livesystem testen und erst umsteigen, wenns dir gefällt.
      3. solange du nichts selbst löschst (partition entfernen zählt als löschen) ist auch nix weg.
      4. an sich ist ubuntu nicht sehr anspruchsvoll, nur wie das mit den funktionstasten ist und so, weiß ich nicht
      5. sollte gehen. kann aber sein, dass du den windows 7 bootmanager nochmal drüberinstallieren musst.


      du kannst auch ubuntu in ner vm erstmal installieren und dir das ganze so anschauen.

      eine vm kannst du z.b. mit virtualbox aufsetzen
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird
      ubuntu.com/download/desktop/windows-installer

      Hier lad das runter.
      Dann musst du Ubuntu nicht auf eine CD Brennen sondern kannst sofort Installieren.
      Deine Daten werden bei der Installation nicht gelöscht.
      Die Installation ist Kinderleicht.
      Und Programme wie Chrome, Firefox, etc gibt es auch. Man kann mit Wine auch mehr oder weniger "Windows" Applikationen starten.

      Du wirst beim Reboot auch gefragt ob du WIN oder LINUX starten willst, das ist kein Problem.
      also wenn du ubuntu und windwos haben willst solltest du erst windoof drauf haben dann ubuntu drauf haues andersrum gibts manschmal probleme...
      ansonsten schließ ch mich meinen vorpostern an.

      Kurze frage... läuft vine inzwischen gut ?
      als ich noch ubuntu drauf hatte konnt man nur etwa 1/4 aller sachen damit starten (games konnt man also ganz vergessen)