(Intel) CPU und Mainboard bis 300€ - Was empfiehlt Ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      (Intel) CPU und Mainboard bis 300€ - Was empfiehlt Ihr?

      (Intel) CPU und Mainboard bis 300€ - Was empfiehlt Ihr?
      Hallo StageTwo Community,
      ich bräuchte mal eure Hilfe.
      Ich möchte mir einen neuen Prozessor inkl. Mainboard zulegen, da mein System allmählich zu langsam wird und ich WILL DRINGEND AUF INTEL UMSTEIGEN!!!!


      Ich gurke im Moment mit folgendem System rum:

      CPU: AMD Phenom X4 955 BE
      CPU- Kühler: Alpenföhn Nordwand CPU-Kühler Rev.B
      Board: Asus M5A78L/USB3
      GPU: Nvidia GeForce GTX 660
      Netzteil: LC-Power green 650W
      RAM: 2x4GB Corsair Vengeance DDR3-1333

      ....____________...

      INFO:

      Der CPU-Kühler soll auch weiter verwendet werden!!!

      Für das Board ist mir Sata 6Gb/s wichtig und USB3.0!!!

      Der Rechner wird fürs Spielen verwendet und braucht dem entsprechend eine stärkere CPU.
      ....____________...

      Hierbei drängen sich folgende Fragen auf:

      Ich würde gerne Intel einbauen und ich frage mich, kann man der neuen Generation vertrauen? (Haswell)
      Was würdet Ihr mir empfehlen?

      Bis max. 300€!!

      Danke für deine Aufmerksamkeit und ich hoffe Ihr könnt mir helfen, falls Informationen fehlen sollten BITTE sofort bescheid sagen und ich trage alles nach!
      Gruß´- Martin
      Willst du übertakten? Was willst du mit dem PC machen?
      Sprich: Nur Gaming oder auch Foto- und Videobearbeitung.

      Ich poste einfach mal was:

      Nicht übertakten + Gaming:
      CPU: geizhals.de/eu/intel-core-i5-4570-bx80646i54570-a931005.html
      MB: http://geizhals.de/eu/asrock-h87-pro4-90-mxgpa0-a0uayz-a940316.html

      Übertakten + Gaming:
      CPU: http://geizhals.de/eu/intel-core-i5-4670k-bx80646i54670k-a930960.html
      MB: geizhals.de/eu/asrock-z87-pro4-90-mxgpp0-a0uayz-a953105.html

      Gaming+Rendering:
      CPU: geizhals.de/eu/intel-xeon-e3-1…0646e31230v3-a954057.html
      MB: geizhals.de/eu/asrock-h87-pro4-90-mxgpa0-a0uayz-a940316.html

      Du brauchst halt nur die Monatagevorrichtung für Intel CPUs. Die hast du aber hoffentlich. Der Lüfter passt darauf. Ansonsten würde es sich noch lohnen auf 1600Mhz RAM zu wechseln.

      Eine Anmerkung zum "Gaming+Rendering-PC". Die CPU die da verwendet wird ist ein Serverprozessor. Der ist darauf ausgelegt, dass er möglichst lange ohne jegliche Einußen von Leistung durchläuft. Allerdings werden die PCI-e-Slots "weniger beachtet" (einfach gesagt) und entsprechend hast du kleine Einußen beim Gaming. Also 2-3 FPS weniger oder so.
      Dafür hast du sonst aber die Leistung von einem i7 4770 für deutlich weniger Geld. Entsprechend hast du auch Features wie Hyperthreting.
      Allerdings hat die CPU keine möglichkeit zum übertakten und du hast keine iGPU.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      dein nt könnte besser auch ausgetauscht werden, da LC-Power nicht grade zuverlässig arbeitet.

      CPU:
      geizhals.de/intel-core-i5-4670-cm8064601464706-a953916.html

      Mainboard:
      geizhals.de/asus-h87-plus-c2-90mb0f90-m0eay5-a987445.html


      NT:
      geizhals.de/be-quiet-pure-powe…7-530w-bn106-a448489.html


      deinen jetzigen cpu kühler kannst du auf die neue cpu setzen, musst aber vorher die währmeleitpaste austauschen.



      Spoiler anzeigen


      THX an Heaven für die tolle Sig



      Mein jetziges System: Klick

      Guten Abend,
      erstmal Danke für die schnellen Antworten!
      Ich werde den Rechner hauptsächlich für Spiele verwenden, ich habe mir mal überlegt eine Art "Lets plays" zu machen, aber ich denke nicht das ich da große Zukunft sehe mit meinem Holzinternet. Auch Bild/Videobearbeitungen sind momentan nicht in Planung.

      LC-Power hat sich einen echt schlechten Namen gemacht, obwohl ich auch
      kein Fan davon bin läuft mein jetziges Netzteil erstaunlich gut bis
      heute. ( Ich benutze es schon eine Weile.)
      Aus diesem Grund bleibe ich erstmal bei dem, trotzdem Danke für den Hinweis und den Link für das neue Netzteil.

      Desweiteren bin ich ÜBERHAUPT KEIN FAN von Übertaktungen, ich möchte das alles auf Werkseinstellung bleibt.!
      Ich sehe, dass Ihr mir beide die neuen "Haswell"-Prozessoren von Intel empfiehlt. - Da drängt sich bei mir die Frage auf, ob diese auch Zuverlässig sind.
      Schließlich ist dies eine neue Technologie und naja ... Neu ist NICHT immer besser! haha. Oder kann ich mich in diesem Thema voll auf Intel verlassen?!

      Gruß- Martin
      Haswell sind meine ich seit Juni im Handel, hätte Intel da nen Bock geschossen wäre das schon bekannt und/oder behoben ;)
      In anderen Worten, in meinen Augen kannst du Intel in dieser Sache vertrauen :P

      martin__ schrieb:

      Ich sehe, dass Ihr mir beide die neuen "Haswell"-Prozessoren von Intel empfiehlt. - Da drängt sich bei mir die Frage auf, ob diese auch Zuverlässig sind
      Das kann man nie so schnell sagen. Gab anfangs einen Chipset-Bug mit USB 3.0. Der Fehler trat aber nur bei einem bestimmten USB 3.0 Stick auf. Seit dem 1. August werden nur noch Boards ausgeliefert, die den Bug gefixed haben.

      Bei den Laptop-Sandy-Bridge-Prozessoren gab es damals auch einen Designfehler. Der Fehler ist auch erst lange Zeit nach Release bekannt geworden.
      Ich weiß im Moment von keinem Fehler. Gibt auch nicht wirklich Leute bei den die CPU durchraucht/die damit Probleme haben, außer halt bei welchen, die ein Montagsprodukt erwischt haben. Aber das ist schon recht selten.
      Von daher sind die CPUs zuverlässig. Wieso auch nicht.

      martin__ schrieb:

      Oder kann ich mich in diesem Thema voll auf Intel verlassen?!
      Hab noch nie Probleme mit Intel gehabt. Wenn deine CPU durchraucht wende dich entsprechend an den Händler. Wenn du alles ordnungsgemäß zusammenbaust wird da aber nichts passieren.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      FanaticMD schrieb:

      Haswell sind meine ich seit Juni im Handel, hätte Intel da nen Bock geschossen wäre das schon bekannt und/oder behoben ;)
      In anderen Worten, in meinen Augen kannst du Intel in dieser Sache vertrauen :P
      Hmm... wenn man so denkt hast du wohl damit Recht.
      Sonst wären ja die entsprechenden Fehler in diversen Test aufgetreten.
      Daran habe ich noch gar nicht Gedacht, danke! :)

      Venuspower schrieb:

      Hab noch nie Probleme mit Intel gehabt. Wenn deine CPU durchraucht wende dich entsprechend an den Händler. Wenn du alles ordnungsgemäß zusammenbaust wird da aber nichts passieren.
      Vielen Dank für die Hilfe und Auskunft Venuspower, du hast mir sehr geholfen!

      Ich werde ich dann wohl den Prozessor 'Intel i5 4670k' nehmen, da der mir schon öfter ins Visier geraten ist und in vielen Tests sehr gut abgeschnitten hat.
      Dazu das 'ASUS H87-Plus' , denn ich benutze scho IMMER Asus Mainboards und hatte noch NIE Probleme damit gehabt! :)

      Insofern die beiden Komponenten zusammen passen, denn das muss ich noch Überprüfen!

      Trotzdem vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten!
      Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,

      gruß Martin.
      Wenn du nicht übertakten willst brauchst du kein i5 4670K. Die "K"-Prozessoren sind für Leute, die übertakten wollen. Die haben halt einen offnene Multiplikator. Zumal man dann ein Z87-Board nehmen sollte. Aber da du nicht übertakten willst solltest du dir das Ganze nochmal überlegen.

      Die andere Option wäre halt ein normaler i5 4670. Aber der kostet ca. 20€ mehr als ein i5 4570. Und dafür sind die 20€ echt zu schade, da du den Unterschied nur in Benchis merken wirst.

      Ansonsten finde ich das ASUS H87-Plus von den Anschlüssen her ein wenig mager bestückt, was USB 3.0 angeht. Das ASRock H87 PRO4 MVP hat hier 4x USB 3.0. Ansonsten ist das ASRock nochmal 10€ günstiger. Ansonsten, wenn du halt bei ASUS bleiben willst ist das auch nicht wild. Passen tut das auch.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland: