PC für Gaming, Programmieren und Bildbearbeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      PC für Gaming, Programmieren und Bildbearbeitung

      Moin,
      nachdem mein alter PC nach ca. 4 1/4 Jahren so langsam nicht mehr mithält und mich die Ruckler brutal nerven, wird es pünktlich zur bald anstehenden Post-Weihnachtperiode mal wieder Zeit, Geld auszugeben.

      Maximales Budget
      - 800-1000€

      Verwendungszweck
      - Zocken, Programmieren, Bildbearbeitung, Rendern

      Hardware und Zubehör
      - Monitor, Tastatur, Maus etc. vorhanden

      Nutzungszeit und PC-Aufrüstung
      - So lange wie möglich, mit meinem alten ca. 4 Jahre ausgekommen

      Betriebssystem
      - Vorhanden

      PC-Kauf und Zusammenbau
      - Kann die Einzelteile selbst zusammenbauen

      Übertakten
      - Ein bisschen mehr Leistung rauskitzeln wäre sicherlich fein

      Besondere Wünsche
      - 3 Monitore sollten anschließbar sein, derzeit hängt ein neuer mit HDMI und ein etwas älterer mit VGA/DVI-I (?, zumindest der Analoge)
      - möglichst geräuscharm, nachdem meine Freundin bei meinem aktuellen PC Stress geschoben hat


      Habe mir bereits folgende Zusammenstellung überlegt:
      i7-4790K oder i7-5820K
      16GB DDR3-Ram (2er Kit, damit ich irgendwann auf 32 GB aufrüsten kann)
      256 GB SSD, 1,5+2TB HDD habe ich bereits
      Irgendein MB, bei dem man einfach OCen kann
      Grafikkarte mit den o.g. Wünschen

      Im Spoiler noch mein aktueller PC, falls es einen Nutzen hat
      Spoiler anzeigen

      AMD 1055T
      8GB DDR3-1333
      Grafikkarte irgendeine AMD mit 1-2GB
      Ein i7 ist sicherlich sinnvoll. Oder ein Xeon. Für's Programmieren und Rendern sind solche CPU's perfekt. Würde den Xeon E3-1231 V3 nehmen, wenn du auf das Übertakten verzichten kannst. Er ist knapp 80€ günstiger als z.B. die 4790K CPU, aber auch etwas langsamer. Du sparst dir dann einen teureren CPU Kühler und ein Z-Board.

      E: So einen würde ich in etwa nehmen
      mindfactory.de/shopping_cart.p…ca53433c5295d6fb99187438e

      Da ist natürlich noch viel Spielraum übrig.

      Hinweis: Hätte eigentlich ne MSI Grafikkarte genommen, aber die ist ohne Liefertermin. Die von GB ist auch ziemlich gut, aber lauter. Habe selber eine WindForce 3x (7970 GHZ OC) und sie ist nicht wirklich leise, aber extrem stark :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Euphi ()

      Serverprozessoren übertaktet man nicht. Gibt zwar Mittel und Wege über den Basistakt, aber die
      sind dafür absolut nicht ausgelegt. Dazu zählt auch der E3-1231V3.

      Hab mich gerade auch mal an einer Konfig versucht. Ich selber würde mich in Sachen RAM erstmal mit 8GB zufriedengeben, da ich aus deiner Beschreibung keine Anwendung sehe die dir die 8GB bis unter die Decke voll haut. Austauschen/Erweitern kann man den immer noch, wenn die Auslastung zu hoch wird. 32GB halte ich aktuell für zu übertrieben, wenn du nicht mit virtuellen Maschinen arbeitest. 16GB sollte auch in den nächsten Jahren absolut ausreichen, da selbst 8GB noch nicht richtig ausgereizt wird beim zocken,
      Noch eine Anmerkung zu dem RAM in der Konfig. Du kannst du aussuchen, ob du den Single Channel RAM nehmen willst. Der ist zwar jetzt langsamer, aber du hast später die Option noch mal 8GB dazu zu kaufen und ihn dann im Dual Channel zu kaufen.

      Als Vorschlag:
      CPU: geizhals.de/intel-core-i7-4790k-bx80646i74790k-a1119923.html
      MB: geizhals.de/asrock-z97-pro4-90-mxgts0-a0uayz-a1108614.html
      RAM: Single Channel oder Dual Channel
      Case: geizhals.de/fractal-design-def…a-def-r5-bk-a1200732.html
      GPU: geizhals.de/gainward-geforce-g…hantom-3361-a1168018.html
      PSU: geizhals.de/be-quiet-straight-…-500w-bn234-a1165357.html
      CPU-Lüfter: geizhals.de/be-quiet-dark-rock-pro-3-bk019-a1054341.html
      ODD: geizhals.de/lg-electronics-gh2…sc0-auaa10b-a1162225.html

      Jeh nach Tagespreis und Händler würdest du dich aber auch mit der Konfig bereits bei 1050€ befinden.

      _________________________________________


      Ich selber stehe dem Übertakten von CPUs relativ skeptisch gegenüber. Bei Grafikkarten kann ich es verstehen, da man damit noch
      gut ein paar FPS rauskitzeln kann. Aber die aktuellen i7 Prozessoren sind auch ohne OC in den nächsten Jahren noch absolut konkurrenzfähig.
      Sollte der i7 doch irgendwann mal zu langsam sein holst du mit OC auch nix mehr raus.
      Ich selber nutze in meinem Desktop-PC noch einen i7 920 und der ist auch noch vergleichsweise Flott unterwegs. Spiele gehen alle problemlos.

      Ich würde dementsprechend drauf verzichten und entweder zu einem i7-ohne-K wechseln oder zu einem Xeon. Da sparst du dann halt
      auch noch neben dem CPU gut Geld was CPU-Lüfter und Mainboard angehen.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Euphi schrieb:

      Venuspower schrieb:

      Serverprozessoren übertaktet man nicht. Gibt zwar Mittel und Wege über den Basistakt, aber die
      sind dafür absolut nicht ausgelegt. Dazu zählt auch der E3-1231V3.


      Hat ja auch keiner gesagt :P


      Ich meine in dem Mindfactory-Warenkorb einen Xeon gesehen zu haben anstatt einen i7
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland: