Notebook für Universität und gelegentliches Zocken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Notebook für Universität und gelegentliches Zocken

      Hallo,

      da ich angehender Informatikstudent bin möchte ich mir für die Uni ein Notebook zulegen womit ich Programmieren und gelegentlich Zocken kann.
      Ich habe Ansprüche die alle erfüllt werden müssen und ich ungerne (wenn es keinen vernünftigen Grund gibt) auf die verzichten möchte.

      Ich möchte auf dem Notebook hauptsächlich arbeiten. Unter Arbeiten meine ich Programmieren, (C++, Java, C# etc).
      Ich möchte deswegen ausreichend dimensionierte CPU-Power. Dabei habe ich an folgendes gedacht:

      AMD FX-7300 / FX-7500 (Quadcore)
      Intel Core i5-4210H (Dualcore)
      Intel Core i7-4702 (Quadcore)

      Vorzugsweise sollte es ein Quadcore sein wenn der i5-4120H nicht mit seinem Dualcore überzeugen kann. Auch wenn ich weiß das viele Anwendungen kein Quadcore nutzen würde ich es bevorzugen aufgrund mehreren Kerne (fürs Programmieren).

      Da ich aber auch mit dem Notebook die Möglichkeit haben möchte Spiele zu spielen darf die Grafikkarte (wenn es keinen guten Grund gibt) auf keinen Fall zu kurz kommen.
      Dabei habe ich an folgendes gedacht:

      AMD Radeon R7 M260/M265 (nur wenn das Notebook um die 500€ kostet)
      Nvidia GeForce GTX 950M
      Nvidia GeForce GTX 960M

      Vorzugsweise eine der Nvidia Karten. Darauf soll TrackMania 2: Stadium, Counter-Strike: Global Offensive.

      Das ganze sollte in einem schlichten Gehäuse (kein Gehäuse was aussieht wie die Gamer-Notebooks von MSI!) verpackt sein und mit einem Full HD Bildschirm kommen.
      Die Bildschirmgröße sollte dabei zwischen 13" / 14" und 15.6" liegen. (Vorzugsweise 14" da es nicht zu klein und nicht zu groß ist).

      Bei der Größe des Arbeitsspeichers habe ich an 8GB gedacht (6GB würden auch reichen aber kommt selten vor). Wenn ihr mich davon überzeugen könnt nur 4GB zu nehmen, dann wäre ich bereit auch nur 4GB zu nehmen.

      Anschlüsse sind eigentlich egal. HDMI, USB 3.0 (optional), min 2x USB 2.0, Kopfhörer und Mikrofon, (SSD nicht zwingend nötig)...

      Dieses Notebook soll KEIN Desktopersatz sein, dafür habe ich zuhause einen i7 960 mit einer GTX 970 OC.

      Das Budget liegt bei max. 800€ (kann auch gerne 20-30€ drüber gehen) aber muss nicht - ich wiederhole - muss NICHT ausgereizt werden.

      Ich habe diese hier nach einer Recherche gefunden:

      cyberport.de/?DEEP=1C26-9EG&APID=4
      alternate.de/Acer/Aspire-E5-55…oduct/1154685?tk=8&lk=295

      Ich weiß das das ziemliche Ansprüche sind und viele Notebooks diese Forderung nicht erfüllen aber ich danke jedem der mir dabei weiterhelfen kann.
      Wenn du ein Laptop fürs Studium willst, ist dir doch garantiert eine lange Akkulaufzeit wichtig.
      Diese würde durch einen entsprechenden i7 Prozessor bzw. eine dedizierte Grafikkarte deutlich verringert werden. Gerade wenn du denn zu einer wirklichen mobilen "Gaming Grafikkarte" greifst.
      Mit Glück kommst du mit entsprechenden Systemen auf 4 - 5 Stunden laut Herstellerangaben. Diese liegen ja immer noch etwas über der Realität. Also eher bei 3/4 Stunden.

      AMD Prozessoren würde ich mir nicht holen. Die sind einfach zu langsam. Auch bei den Grafikeinheiten sind die NVIDIAs meines Wissens nach noch sparsamer. Von daher würde ich wenn zu Intel/NVIDIA greifen.

      Den Gaming Aspekt jetzt mal außer acht gelassen müsste dir auch ein normaler Laptop mit iGPU und Ultra-Low-Voltage-Prozessor reichen. Die hätten dann auch wieder eine deutlich höhere Akkulaufzeit. Was aus einer Sicht deutlich besser zu deinen Bedürfnissen passen sollte, da du ja auch einen Desktop hast, wo du suchten kannst.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Pauschal gesagt würde hier theoretisch fast jedes Notebook aus der Liste in Frage kommen:

      geizhals.de/?cat=nb&asuch=&bpm…US~83_LCD+matt+(non-glare)

      Hab da halt drauf geachtet, dass die entweder i5/i7 der 4. Gen bzw. i5/i7 der 5. Gen verbaut haben.
      Dann natürlich noch die Größe bzw. ein mattes Display (was für untwegs echt gut ist).

      Zum großen Teil haben die auch alle eine iGPU. Aber bei den Stichproben die ich gemacht habe hatten die zum großen Teil alle eine Akkulaufzeit von 6 - 9 Stunden. Wobei das sicherllich auch nur IDLE-Daten sind. Aber zur Not kann man halt auch noch nachhelfen, indem man die dedizierte GPU im BIOS/UEFI ganz deaktiviert.

      Ansonsten ist so einer eventuell noch ganz interessant:
      geizhals.de/schenker-slim-s405-1am-a1262050.html?hloc=de

      Scheint aber noch nicht verfügbar zu sein.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Venuspower ()

      Ich würde nicht so sehr auf Akkulaufzeit achten. Dadurch geht die extrem viel Power flöten, wie man an Venus' Vorschlägen sieht. Außerdem hat man in der Uni doch eh immer Steckdosen, oder ist es bei euch anders? PS: Man hat wirklich selten Akkuprobleme. Dedizierte Grafikeinheit macht btw auch nicht viel aus. Die verbrauchen nur sehr wenig Strom, wenn sie nicht belastet werden. Am schlimmsten ist die CPU
      Was auch nicht wirklich schlecht ist ist dieses Notebook (unten in der Beschreibung ist noch einmal ein 70€ Gutschein).

      Kannst ja mal sehen ob es was für dich wäre. Der Preis ist halt nicht schlecht, zudem ist Lenovo von der Optik sehr schlicht.
      redcoon.de/B579122-Lenovo-Ideapad-Z50-70-59421631_Notebooks



      Spoiler anzeigen


      THX an Heaven für die tolle Sig



      Mein jetziges System: Klick

      Das 15.6" Lenovo ist echt schick aber ich möchte gerne ein 13" nehmen, da ich das Notebook ja mitnehmen möchte und unnötige Größe brauche ich das nicht wirklich.

      Ich habe jetzt drei Geräte im Fokus, welches soll ich mir kaufen? Überzeugt mich! Lohnt sich der Aufpreis?

      amazon.de/Zenbook-UX303LA-RO46…us+zenbook+ux303la-ro467h
      amazon.de/Lenovo-Touch-Ultrabo…=8-8&keywords=Dell+XPS+13
      amazon.de/Dell-9343-9752-Noteb…=8-1&keywords=Dell+XPS+13

      Da ich das Gerät die nächsten Jahre verwenden werde schätze ich ist es besser wenn ich auf den Dell setze da der mit Sicherheit besser verarbeitet ist.
      lenovo ist bei der verarbeitung und beim support saumies. empfehle ich keinem mehr. der support sitzt auch in ungarn.
      Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)






      Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

      hangman schrieb:

      lenovo ist bei der verarbeitung und beim support saumies. empfehle ich keinem mehr. der support sitzt auch in ungarn.


      die neuen lenovos sind nicht gut. die alten thinkpads, darunter auch die t400 sind noch vernünftig nach "ibm standard" gebaut und halten auch ein wenig was aus. die neuen sollte man aber wirklich beiden. dann eher dell oder hp



      Spoiler anzeigen


      THX an Heaven für die tolle Sig



      Mein jetziges System: Klick