USB Stick formatieren/Schreibschutz entfernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      USB Stick formatieren/Schreibschutz entfernen

      Hey,
      ich habe hier einen USB-Stick von nem Kumpel liegen, den er mir mit der Bitte gegeben hat, ich solle doch mal sehen, ob ich den formatiert bekomme.
      Der Stick enthält von Haus aus ein Programm(glaube irgendwas von Autodesk) und ist schreibgeschützt.
      Leider is des anscheinend kein normaler 0815 Schutz, denn weder die Windows/Linux Formatierung noch diskpart können den Stick formatieren. ?(
      florian0 hat mir bereits einige Tipps gegeben, was ich noch so probieren könnte aber leider funktioniert bei dem Ding davon garnichts...
      Ich habe noch nie einen so hartnäckigen Schreibschutz gesehen und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann, der das Problem kennt/schon gelöst hat ^^

      Danke im Vorraus
      Grinch


      Landei und stolz drauf...naja...bis auf das Internet...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grinch ()

      Hast du schon das formatieren über die Kommandozeile probiert?

      Wenn nein:
      (Alles ohne Anführungszeichen; Habt ihr eine Eingabe getätigt bestätigt das mit der Enter-Taste)


      1. "CMD.exe" starten
      2. "diskpart"
      3. geb "lis dis" in dem Fenster ein, was sich dann gestartet hat.
      4. geb "sel dis *" ein. Das Sternchen steht nicht für den Laufwerksbuchstaben, sondern für die Zahl, die unter lis dis für das Laufwerk angezeigt wird.

      Hier ein Beispiel:



      Mein USB-Stick wird als Datenträger 1 bezeichnet. Entsprechend gebe ich "sel dis 1" ein. Würde der Stick Datenträger 4 sein würde ich entsprechend "sel dis 4" eingeben.

      5. Geb jetzt "clean" ein
      6. Gebt "create partition primary" ein
      7. Gebt "select partition 1" ein (ja die "1" ist richtig)
      8. Gebt ein "format fs=NTFS quick". Anstelle von NTFS könnt ihr auch FAT 32 nehmen. Das würde dann "format fs=FAT32 quick" heißen.
      9. Gebt "active" ein und ihr seid fertig.

      Hier noch mal wie es bei mir aussieht:



      Sollte er euch weiterhin etwas verweigern probiert cmd.exe als Administrator zu starten. Dafür einfach einen Rechtsklick auf "cmd.exe" und auf "Als Administrator ausführen" auswählen.

      Das sollte dann klappen.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Ansonsten die letzte Idee: Ist am Stick ein Schalter oder ein Knopf dran, der den Schreibschutz aktiviert oder deaktiviert? Wenn nicht soll er den Stick wegschmeißen und sich für 5 Euro nen neuen kaufen
      Hat er mehr von als sich die ganze Zeit wegen so einem Pluder rumzuärgern :D
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Ne en Schalter is da leider nich dran :D
      Das hatte ich einmal, hatte geschätzte 5 Stunden lang alles Mögliche versucht und dann sagt mein Vater "Gib ma her", legt den Schalter um, den ich übersehen hatte und lächelt mich an...hab das Ding fast gegen die Wand geklatscht ^^
      Aber trotzdem Danke für deine Mühen, evtl. hilft das ja SrONight weiter :)


      Landei und stolz drauf...naja...bis auf das Internet...
      Ihr könntet mit WinHex versuchen ihn mit 01 zubeschreiben. Dann wären zu mindest keine Daten mehr drauf denke ich danach sollte das formatieren evtl. klappen. (Keine Garantie)