Erfahrungen mit Go!

  • Nabend...


    Ich hab mal eine Frage - und zwar hat sich jemand schonmal mit der Sprache "Go" beschäftigt?


    Ein Informatik Student meinte heute die Sprache wäre absolut im Kommen und hätte teilweise deutlich mehr Potential als gängige Hochsprachen, gerade was "relativ" neue Technologien wie Cloud anginge.


    Weiss da jemand was genaue(re)s zu? Sollte man C++ vllt. vorsorglich wirklich schonmal "einmotten" und sich zumindest nebenehr mit Go vertraut machen? Weil es wäre ja sinnvoll relativ schnell mitzuziehen wenn sich eine neue Hochsprache abzeichnet...

  • Kann mich nur an einen Bericht auf Golem erinnern vor 3-4 Monaten, war aber jetzt nicht so das ich es in guter Erinnerung hatte.


    Kannst schon drauf umsatteln, aber dann in 10 Jahren nicht weinen wenn du auf dem Markt keine Chance hast ;)


    Gruß

  • Ich wär mit solchen Aussagen sehr vorsichtig. Was im Kommen ist, kann niemand abwägen, nur leichtsinnige Vermutungen anstellen. Tatsache ist, dass die Sprache tatsächlich versucht gewisse Designschwächen auszubügeln. Das allein macht eine Sprache aber nocht lange nicht erfolgreich, geschweige denn produktiv wertvoll. Es gibt unzählige andere Gründe, die darüber entscheiden, welche Sprache für ein Projekt verwendet wird. Anschauen kann man sie sich, die Syntax ist soweit ich es beurteilen kann auch ok, also warum nicht. Aber versprecht euch davon nicht zu viel.

  • C++ einzumotten wäre aus meiner Sicht zwar hilfreich, aber ich denke das wir uns auch in den nächsten 10 Jahren mit C++ rumschlagen werden. Ob nun Googles Go oder Google+, bisher hat sich beides noch nicht durchgesetzt, auch wenn es wahnsinnig von Google und der Fachpresse gepusht wurde.

  • Ich denke nicht das wir uns noch in 10 Jahren mit C++ rumschlagen werden.
    C++ ist in meinen Augen nicht die Zukunft.


    Hier und da werden wir es sicher noch finden. Aber ich denke effektiv wird nicht mehr in C++ programmiert.
    Das wird es ja sogar heute nicht mehr so oft. Auf der Arbeit Entwickeln wir in C# und Java.
    Ältere Software wird in .NET neu Entwickelt.


    Ich persönlich würde nicht auf den "Go!" Zug aufspringen. Das wird sich evtl. irgendwann mal durchsetzen, aber bisher ist davon noch nichts zu spüren. Abgesehen davon, würde ich zu Sprachen tendieren die sich Jahrelang erfolgreich durchgesetzt und bewiesen haben, dass sie es Wert sind. Und ich bin sicher die .NET Architekten werden sich schon Gedanken um Cloud Kram machen. Bei Java wird das vermutlich noch dauern. Java ist bekannt dafür, dass es Inhalte enthält die sich Jahrelang bewährt haben. Und selbst wenn du jetzt tatsächlich Go lernst. Die Unternehmen werden nichts mit dir anfangen können.

    And the reign will kill us all 
    We throw ourselves against the wall
    But no one else can see
    The preservation of the martyr in me


    Slipknot - Psychosocial

  • Ich denke nicht das wir uns noch in 10 Jahren mit C++ rumschlagen werden.
    C++ ist in meinen Augen nicht die Zukunft.


    Die JVM und der .Net Interpreter sind aber afaik auch in C++ geschrieben :)


    Aber für neue Projekte wird meistens kein C++ mehr verwendet, da muss ich dir recht geben (kommt dann aber auch wieder aufs Projekt an) ;)


    Es werden sogar heute noch COBOL Programmierer gesucht (um die alten Programme zu warten) und das ist sicher schon outdated :D