gutes C- Buch.

  • Hallo, da unser dozent langweilige Vorlesungen und schlechte powerpoint scripts hat, bin ich auf der suche für ein nützliches c Buch.
    Kann jemand dieses Empfehlen ? - http://www.amazon.de/C-Programmieren-Anfang-Helmut-Erlenk%C3%B6tter/dp/3499600749/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1463591796&sr=1-1&keywords=c+programmieren



    Laut Bewertungen soll dieses Buch für den Preis super sein.

  • Ein Powerpoint Skript in einer Informatik Vorlesung? Auf was für einer Uni/Fachhochschule bist du denn? ^^ 
    Bei uns ist Powerpoint unglaublich verpönt und eigentlich jeder (Studenten und Dozenten) benutzt LaTeX.


    Das Buch bezieht sich bestimmt noch auf einen recht alten Standard, da es im Jahr 1999 veröffentlicht wurde. (C11 ist der Aktuellste)

  • die scripts sind zwischen 2004 und 2006 entstanden.^^
    der dozent geht dieses jahr auch in rente, deswegen ist das alles etwas "alt".
    bin an der htw saar in saabrücken. :P


    kannst du denn ein buch empfehlen. So ich wie ich das den vorlesungen entnehme, behandeln wir sowieso nur grundlagen von c.

  • Bei uns werden vorallem die Bücher vom RRZN empfohlen. Die kann man meines Wissens aber nicht einfach so kaufen ... schau mal hier nach dem Ansprechpartner für deine Uni.

    • C-Programmierung – eine Einführung
    • Die Programmiersprache C. Ein Nachschlagewerk


    Unter "meinen" Studis ebenfalls beliebt ist das von dir genannte: Erlenkötter: C Programmieren von Anfang an. War für einige (zumindest die, die am Ende mehr als 50% in der Klausur hatten) ein treuer Begleiter. Von daher: Ja, es taugt.

  • warum nicht gleich C++? ist voll C-kompatibel und kann soviel mehr. Oder knechten euch die Profs und Tutoren damit?
    Nach dem Motto: Wer das anstrengende kann, lernt schnell das einfache? Bei C++ braucht man auch das ganze Wissen über Speicherverwaltung, Datentypen etc.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • wir machen momentan nur c. ich glaub c++ kommt in den höheren semester dran.^^
    machen auch demnächst wieder mit java weiter.

  • warum nicht gleich C++? ist voll C-kompatibel und kann soviel mehr. Oder knechten euch die Profs und Tutoren damit?
    Nach dem Motto: Wer das anstrengende kann, lernt schnell das einfache? Bei C++ braucht man auch das ganze Wissen über Speicherverwaltung, Datentypen etc.

    Wir haben damals auch mit C angefangen und etwa nach nem dreiviertel Semester die C++ Erweiterung kennengelernt. Rückblickend war das schon ziemlich nützlich, weil man bei GPU und Parallel CPU Computing oftmals nur den C Teil nutzen kann. (Und ja, es gibt sicherlich Ausnahmen davon.)