Ausgerenkter Zeh, jemand Erfahrung?

  • Hey ihr,


    jetzt nerv ich auch mal mit meinem RL.


    Ich hab mir Mitte Juni im Taekwondo-Training den kleinen Zeh ausgerenkt. Der war ca. ne Stunde aus dem Gelenk, bis ihn der Doc im Krankenhaus wieder eingerenkt hat. Der hat mir auch gesagt, dass ich bis zu den Sommerferien (ab Ende Juli) auf jeden Fall kein Training mehr machen kann, da das Ding ja wieder heilen muss. Jetzt sind die Sommerferien hier fast vorbei und danach beginnt auch bei uns das Training wieder. Ich hatte eigentlich fest vor, nach den Ferien wieder einzusteigen, waren ja fast 3 Monate Pause jetzt.


    Nun aber das Problem: Der scheiß Zeh tut immer noch weh. Ich kann normal laufen, aber wenn ich mir vorstelle, mit dem Fuß auf ne Pratze zu kicken, habe ich etwas Schiss. Wenn ich den Zeh mit den Fingern oder mit dem Zeh selbst versuche zu bewegen, zieht es teilweise ganz schön und tut auch weh. Wenn ich mit mit dem Fuß seitlich an den Bordstein komme, also nicht sehr fest, mit dem anderen Fuß spüre ich kaum was, tut es schon weh und das bleibt dann auch noch 3- Minuten unangenehm, bis der Schmerz wieder weg ist.


    Hatte von euch schonmal sowas ähnliches und weiß, wie lange sich das noch zieht? Klar kann ich jetzt zum Arzt gehen und den fragen. Aber da muss ich nen Termin machen, hingehen, ne Stunde im grippeverseuchten Wartezimmer warten, nur um dann 5 Minuten mit dem zu labern und er sagt mir, ich soll noch warten... ne danke.


    Das wird auch nicht wirklich besser, ich hab sogar das Gefühl, dass es wieder etwas schlechter geworden ist. Und damals wurde der Fuß auch geröntgt, vorher und nachher. Gebrochen ist nix und der Knochen ist richtig im Gelenk.


    Danke schonmal, schon allein fürs lesen und stille mitleiden ;)

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Geh sonst einfach mal zu einem anderen Doc und hol dir eine andere Meinung ein.
    Nicht, dass der Zeh doch gebrochen war und der jetzt irgentwie falsch zusammengewachsen ist oder so.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • ach, ich hab eigentlich gehofft, dass solche antworten ausbleiben...


    klar ist der erste rat: geh zum arzt. allerdings kann es ja auch einfach sein, dass das normal ist, dass es ein halbes jahr braucht, bis der wieder normal ist. und es ist egal, zu welchem arzt ich gehe, da verschwend ich immer 3-4 stunden, die es mir nicht wert sind. und ich hab die röntgenaufnahmen im kh gesehen, hab sie sogar mit nach hause bekommen. da ist keine fraktur, das sehe ich sogar als laie. sonst könnte ich bestimmt auch nicht normal laufen.


    und wer hier so nen müll schreibt: ich kann die gülle lesen, behaltets für euch. ihr müsst meinen thread ja nicht durchlesen. da hier allerdings doch einige viel sport betreiben und auch kampfsport, hatte ja vielleicht schonmal wer sowas und kann da aus erfahrung berichten.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Explizit mit nem ausgerenktem Zeh kann ich leider nicht helfen, allerdings hatte ich mal einen ausgekugelten Finger (Handballer). Bin dann zum Arzt, der hat den Finger wieder eingerenkt und zur Schonung geschient und verbunden. Es hieß einen Monat schonen und dann gehts wieder.


    4 Monate später hatte ich immernoch teils kräftige Beschwerden (wenn ich einen Ball gefangen habe usw.) Bin dann wieder zum Arzt und konnte nichts festgestellt werden (also kein Bruch oder ne Bänderdehnung oder weiß der Geier was). Der Arzt sagte mir dann, dass es sein kann, dass der Finger zu lange nicht voll belastet wurde (3 Monate nach dem die Stütz-Schiene abkam habe ich aus Angst mehr kaputt zu machen nicht voll belastet)...


    Mittlerweile (der ausgekugelte Finger war im Januar) geht alles wieder super ohne Schmerzen oder ähnliches. Vielleicht ist das bei deinem Zeh genauso. Ich bin kein Arzt und kann jetzt an dieser Stelle keine Diagnose aufstellen, vielleicht ist es bei deinem Zeh aber so wie bei meinem Finger. Vielleicht einfach den Zeh tapen und mal zum Training gehen (natürlich nicht direkt voll drauf los treten). Anfangs bisschen Piano machen, sodass dein Zeh bzw Fuß sich an die Stöße gewöhnt.


    Gruß

  • Hab mir den Daumen mal mehr oder weniger ausgerenkt. Hatte auch nach 4-5 Monaten noch beschwerden. Selbst jetzt nach einem Jahr verspühre ich manchmal einen heftigen, stechenden, Schmerz wenn ich irgendwas falsch greife oder hochhebe.


    Würde sonst mal ins Krankenhaus und das röntgen lassen :)

  • ok danke, das klingt meinem verlauf sehr ähnlich. ich hatte nen tapeverband dran, den ich aber schon bald wieder abgemacht hab. duschen mit getaptem zeh ist nervig und spätestens nach 2 wochen wirds dann so langsam auch eklig.


    mir gehts aber genauso, ich hab grad auch angst, mehr kaputtzumachen. ich werds einfach langsam angehen lassen und wenn der zeh dann beansprucht wird, heilt er vielleicht auch schneller.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Ich hatte sowas am Handgelenk. Mitte Januar auch beim Handball hab ich mir was gezerrt (oder sonst was). Arzt meinte nur ne Verstauchung (habe sogar MRT gemacht, ohne ergebnis). Bis Mitte Juni ca. konnte ich das Handgelenk nicht belasten, mittlerweile geht es wieder einigermaßen.

  • eventuell ne komische frage, aber wie fühlt sich der schmerz denn an? ich hab mir mal meinen zeh, der direkt neben dem großen liegt auch beim training gebrochen. war ein brennender schmerz. ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass sich ein bruch und ein ausgerenkter zeh gleich anfühlen. kann mich allerdings auch täuschen.


    ich weiß auch nich, wie es heutzutage aussieht, aber damals konnte man auch nichts dagegen tun (sprich einfach natürlich heilen lassen, mein zeh ist jetzt leicht krumm aber wieder voll einsatzfähig :D)


    fazit : wenn es ein brennender schmerz ist, geh lieber nochmal zum arzt. sicher ist sicher. selbst wenn er ausgerenkt war. Ich weiß, du hörst versuchst es zu vermeiden. aber eine stunde zwischen grippezombies und simulanten ist immer noch ein annehmbares opfer für gewissheit, wie ich finde :)

  • der zeh war auch schonmal gebrochen, ich weiß wie es sich anfühlt^^ und das ist definitiv nicht der fall. wie gesagt, beim normalen laufen hab ich keine probleme, erst wenn ich den eh etwas zur seite bewege oder eben mit was hartem drankomm, wo der andere fuß nix großartig merkt.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • der zeh war auch schonmal gebrochen, ich weiß wie es sich anfühlt^^ und das ist definitiv nicht der fall. wie gesagt, beim normalen laufen hab ich keine probleme, erst wenn ich den eh etwas zur seite bewege oder eben mit was hartem drankomm, wo der andere fuß nix großartig merkt.


    Dann solltest du definitiv nochmals zum Arzt gehen. Das ist etwas mehr als 2 monate her, da sollte man die verrenkung meiner meinung nach nichtmehr so sehr spüren, auch wenn der betroffene körperteil belastet wird. Ich will jetzt nicht mit halbwissen um mich werfen, aber ich nehme an, das würde dir auch jeder andere so sagen. aber soweit ich weiß, bist du ja auch schon länger im kampfsportbereich tätig. da solltest du auch wissen, dass es keinen sinn macht in so einem zustand zu trainieren. tu dir selbst den gefallen und geh zu einem arzt. nicht unbedingt zu einem allgemeinarzt, eher zu einem facharzt. der sollte auch erfahrungen in dem bereich haben und dir ein orientierungsdatum nennen können :)

  • Also Erfahrung damit habe ich nicht. Hatte nur mal einen Kapselriss am Zeh, was bestimmt ungefähr genauso weh tut.
    Alles was Gelenke oder leicht gebrechliche Gliedmaßen (Zehen, Finger) betrifft, sollte man solange ruhen lassen, bis es nicht mehr weh tut (Meine nicht fachliche Erfahrung).


    Als mir beim Training das erste Mal das Handgelenk umgeknickt ist, dachte ich nach ein paar Tagen auch, dass das schon wieder ginge. Im Endeffekt wurde die Verletzung durch die kurze Ruhephase nur noch schlimmer und ich musste länger pausieren. Beim Handgelenk haben aber Mobilisierungsübungen geholfen. Beim Zeh geht sowas glaube ich aber nicht.