1 Jahr nach der USA?

  • Heyho


    wie in den Titel schon steht möchte ich gerne 1jahr in der USA Leben aber ich hab ehrlich gesagt keine ahnung davon wie ich das alles anfangen soll ich bin 21Jahre alt und habe eine abgeschlossene ausbildung...


    nur ich habe keine ahnung wie ich anfangen soll ich kenn mich leider null aus geschweige denn kenne ich irgendwas wo man sich erkundigen kann wie sowas abläuft


    Nun meine frage hat jemand von euch schon mal sowas gemacht oder hat jemand erfahrung wenn ja kann mir wer evtl helfen?

  • Naja wie soll das ablaufen ?


    Entweder Unterkunft suchen, Arbeit suchen und nochmal 10000Euro mitnehmen.
    Oder nur für Flug sparen und sich da als Penner durchschlagen.


    Flieg da nich hin und verlass dich drauf, dass du dich mit Arbeit oder sonstwas am Leben halten kannst.
    Wenn das nix wird stehst du ohne alles da. Spar genug geld ...

  • Ein Kumpel von mir hat sowas Ähnliches jetzt im Februar gemacht, er ist einfach für ein halbes Jahr nach Kanada und in die USA geflogen. Weil er Student ist, versucht er aber so billig wie möglich durchzukommen.
    Dafür hat er jetzt beispielsweise vor seinem Abflug auf einer Ranch in Kanada angefragt, ob die ihn als quasi Aushilfe benötigen etc. Die haben zugestimmt und für seine Arbeit bekommt er dann einen Schlafplatz und Essen im Gegenzug. So wandert er von Ranch zu Ranch (oder er arbeitet in einem Hotel in der Küche als Aushilfe etc.) - dafür muss er halt immer vorher im Netz schauen, ob und wo es etwas in der nächsten Stadt gibt, damit er über die Runden kommt.
    Jetzt hängts von dir ab, ob du so etwas willst, oder ob du einfach nur entspannen und die USA genießen willst. Wenn zweiteres der Fall ist: da darf man mit nicht allzu wenig Geld rechnen (siehe Post von SinnlosLeker)



    Mit freundlichem Gruße
    Blood

  • Gibt dort den stehenden Begriff work and travel. Das machen viele. Kannst dich darüber mal schlau machen

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Ein Kollege hat sich auch 10k geschnappt und ist einfach da hin. (Preis für hin und Rückflug nicht mit eingerechnet).
    Der reist halt von A nach B. So wie ihm grade ist. Pennen tut er in 0-8-15 Absteigen für 10$ pro Nacht oder so.
    Wenn die Kohle weg ist kommt er zurück.


    Work and Travel ist in den USA glaube ich komplizierter als in Kanada, Neuseeland und Australien.
    Musst dich mal einlesen. Die haben da so Sachen mit Summerjobs oder so einem Kram.


    Wie das mit einer Greencard dann aussieht weiß ich nicht. Aber denke schon, dass man dann eine braucht,
    weil du dann ja da arbeiten willst.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png