Nebenjob bei DHL?

  • Da ich bald meinen Führerschein habe, habe ich überlegt, ob man nicht einen Nebenjob bei DHL machen kann.
    Wahrscheinlch werden die keine Absoluten Fahranfänger nehmen, weshalb ich bestimmt noch was warten müsste.


    Hat jemand Erfahrung damit gemacht, bzw ist das überhaupt möglich neben der Schule? (DHL ist ja eig immer Vormittags unterwechs).


    greets.

  • mein schwiegervater arbeitet bei dhl. er fährt 10 stunden am tag, 5 tage die woche. also nix mit vormittag. das ist ein knochenjob, mehrere hundert pakete pro tag.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Du kannst Pizza ausliefern oder sowas in der art aber ein nebenjob als Kurier bei Dhl wirst du sicherlich nicht bekommen und als fahranfänger erst recht nicht..
    MfG

  • Guck dich mal bei Apotheken um. Einige haben "Lieferservices". Kriegst dann paar Päckchen, arbeitest in der Woche jenachdem wie viel du willst, in Franfkurt gäbe es 7 Euro Stundenlohn. Da kann man auch mim Fahrrad fahren und hat keine Spritkosten. Und du kannst Päckchen ausliefern, darauf stehste ja anscheinend :thumbsup:

  • Guck dich mal bei Apotheken um. Einige haben "Lieferservices". Kriegst dann paar Päckchen, arbeitest in der Woche jenachdem wie viel du willst, in Franfkurt gäbe es 7 Euro Stundenlohn. Da kann man auch mim Fahrrad fahren und hat keine Spritkosten. Und du kannst Päckchen ausliefern, darauf stehste ja anscheinend :thumbsup:


    Jop das ist wirklich nice, zb. meine Oma wenn sie mal was bekommmt gibt dem Lieferranten (da es immer jugendliche sind) auch ein kleines Trinkgeld :>

  • über weihnachten brauchen die bestimmt leute, aber ich weiß nicht, ob sich für die halbtagsleute lohnen

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Als DHL/Hermes/UPS Lieferant bist du der letzte Vollarsch. Scheiß drauf wievielter Stock und wieviel das Paket wiegt: Hoch damit. Du kriegst nur einen Hungerlohn pro Paket und schuftest dich um. Und das neben der Schule, sodass es sich lohnt :D? Vergiss es! Lieber Regale einräumen bei REWE oder Aldi...


    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“


    - Konrad Adenauer

  • Bei uns in der Umgebung bietet die Post 10.000 Aushilfsstellen im Paketdienst (gabs letztens im Handelsblatt eine kleine Stellenausschreibung) an, wahrscheinlich wegen der kommenden Weihnachtszeit und allem Drum und Dran - vielleicht wäre das was für dich =) Soweit ich weiß geht das noch bis zum Ende des 1. Quartals 2013 - also genug Zeit um etwas Geld zur Seite zulegen^^ Und ist wahrscheinlich angenehmer, als mit dem Auto stundenlang Pakete hinzukutschieren ;)

  • entwickel doch deine anderen geschäftsideen dann brauchst keinen job...


    bro are u serious? du hast noch nichtmal nen führerschein und willst dann als kraftfahrer arbeiten? ich würde dich als arbeitgeber nicht mal in die nähe von einem dienstwagen lassen....


    wie kommt man immer nur auf so ideen?


    Zitat

    (DHL ist ja eig immer Vormittags unterwechs)


    meinst du das ernst? bitte bitte sag nein....

  • Ach und btw: Kann gut sein, dass du noch eine extra Fahrprüfung bestehen musst, je nachdem was du dann fährst. Wobei du als Fahranfänger wohl auch schon im dichten Stadtverkehr zur Rush Hour mit einem normalen PKW leicht überfordert sein wirst, SOLLTEST du denn genommen werden ;)


    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“


    - Konrad Adenauer

  • SUch dir en 400€ Job oder auf Teilzeit bei UPS als Lagerwerker.
    Habe ich auch mal en knappes Jahr gemacht.
    Die zahlen ganz gut und du bist dann hinten am Band scannst Pakete und verladest die in die Container (zu zweit oder dritt), jenachdem wie viel gerade los ist.
    Die ersten 2 Wochen wirds vllt ansträngend, aber man gewöhnt sich drann und man kann bei der Arbeit auch abschalten weil es eben recht eintönig ist.


    War damals Teilzeit und hab immer von 18 Uhr bis 21/22 Uhr gearbeitet, gab oft Überstunden welche du dir dann auszahlen lassen kannst oder abfeiern.
    Stundenlohn lag glaub ich bei 12-14€ und man konnte noch freiwillig Samstag morgens kommen wos dann nomma en Extra Lohn gab.