Ausbildungsplatz - Wie sind meine Chancen?

  • Hallo,
    habe vor einiger Zeit schonmal einen Thread eröffnet indem ich wissen wollte ob einige unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugnis zu erklären sind, oder ob sie der direkte K.O. sind.
    Heute bitte ich euch, anhand einiger Informationen, mal eurer Meinung nach einzuschätzen ob ich gewisse Chancen auf einen Ausbildungsplatz habe auf den ich mich beworben habe.


    Positives
    - Habe dort Praktikum gemacht, man wahr sehr zufrieden mit mir und meiner Arbeit.
    - Realschulabschluss ist Vorraussetzung, den habe ich (Schnitt 2,3) und mache zur Zeit sogar Fachabitur


    Negatives
    - 62 Fehlstunden davon 44 unentschuldigt (ich war tatsächlich Krank, habe nur die Entschuldigung nicht direkt per Post geschickt sondern erst in der Schule abgegeben, da war es aber zu spät und sie wurde nicht mehr akzeptiert)
    - Fachabitur Zeugnis (Schnitt 3,2)



    Eigentlich wollte ich das Fachabitur machen um meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu steigern, habe aber das Gefühl durch die unentschuldigten Fehlstunden usw habe ich es mir höchstens schwerer gemacht.
    Zum Vorstellungsgespräch wurde ich schon eingeladen, aber da hatte ich auch 0 unentschuldigte Fehlstunden auf dem Bewerbungszeugnis, das was jetzt kommt soll ich mitbrigen.


    Ich werde natürlich die Wahrheit sagen, dass ich ein wenig geschlampt habe mit der Entschuldigung, aber auf keinen Fall Blau gemacht habe.



    Ganz ehrlich, seht ihr eine Chance?

  • Who cares? Geh einfach hin ,entweder es wird ein Ja oder Nein.
    Was würde dir unsere einschätzung bringen? Das du nur noch mehr panik hast wenn wir nein sagen?

     


    "Ich bin keine Grafik Hure, ich spiele sogar Guild Wars 2 und das hat keine gute Grafik." -ger_Brian

  • Who cares? Geh einfach hin ,entweder es wird ein Ja oder Nein.
    Was würde dir unsere einschätzung bringen? Das du nur noch mehr panik hast wenn wir nein sagen?


    Bringen tut es mir leider nichts.
    Mich würde es einfach nur mal interessieren ob jemand vielleicht schonmal Erfahrungen diesbezüglich gemacht hat.


    Außerdem soll es doch gut tun, über seine Sorgen zu sprechen :)

  • Hatte mich damals mit etwas über 100 (unentschuldigte) Fehlstunden auf dem Zeugnis beworben. Hab ziemlich viele Absagen bekommen, wobei es unter anderem auch an den Noten (~3er Schnitt) lag.


    Was du dir allerdings genau überlegen solltest, ist eine Ausrede. Kein Spaß, denn wenn du zu Bewerbungsgesprächen eingeladen wirst, dann werden die dich auf jeden Fall darauf ansprechen, wie es dazu gekommen ist usw..


    Ansonsten kannst du bloß Daumen drücken, denn je nachdem wo du dich bewirbst landen Bewerbungen mit vielen Fehlstunden, besonders mit unentschuldigten, sofort im Papierkorb.

  • Offtopic:


    Das Krasse is eher, das es Arbeitgeber gibt, bei denen alleine schon der Falsche Händedruck bei der Begrüßung das K.O Signalisiert   :whistling: (da kommts dann auf die Fehlstunden eh nicht mehr an :D)

  • Hatte mich damals mit etwas über 100 (unentschuldigte) Fehlstunden auf dem Zeugnis beworben. Hab ziemlich viele Absagen bekommen, wobei es unter anderem auch an den Noten (~3er Schnitt) lag.


    Was du dir allerdings genau überlegen solltest, ist eine Ausrede. Kein Spaß, denn wenn du zu Bewerbungsgesprächen eingeladen wirst, dann werden die dich auf jeden Fall darauf ansprechen, wie es dazu gekommen ist usw..


    Ansonsten kannst du bloß Daumen drücken, denn je nachdem wo du dich bewirbst landen Bewerbungen mit vielen Fehlstunden, besonders mit unentschuldigten, sofort im Papierkorb.

    Zu dem Vorstellungsgespräch wurde ich ja schon eingeladen.
    Das Zeugnis was ich jetzt am 01.02. bekomme muss ich dann mitbringen, das davor womit ich mich beworben habe hatte 0 unentschuldigte.
    Ich werde dem auch einfach sagen wie es war, cih war nämlich krank geschrieben, und habe den Attest einfach zu spät eingereicht, was mehr meine DUMMHEIT war und nicht dass ich irgendwie Blau machen würde. :(

  • Zu dem Vorstellungsgespräch wurde ich ja schon eingeladen.
    Das Zeugnis was ich jetzt am 01.02. bekomme muss ich dann mitbringen, das davor womit ich mich beworben habe hatte 0 unentschuldigte.
    Ich werde dem auch einfach sagen wie es war, cih war nämlich krank geschrieben, und habe den Attest einfach zu spät eingereicht, was mehr meine DUMMHEIT war und nicht dass ich irgendwie Blau machen würde. :(


    wenn du schlau warst hast du die attests behalten und kannst die jz mit vorlegen.

  • Sag es einfach wie es war. Dazu lass dir noch einfallen wieso du denn die Entschuldigung nicht per Post abgeschickt hast, sondern erst Tage später mit in die Schule mitgenommen hast ! Nur wenn du das was plausibles hast, könnte ich mir vorstellen, dass der Arbeitgeber dich trotz deiner unentschuldigten Fehlstunden annehmen könnte.

  • Du wirst ja sicherlich noch andere Zeugnisse aus den letzten Jahren haben, wo dann hoffentlich wenige bis keine Fehlstunden zu sehen sind.
    Entsprechend solltest du die mitnehmen, damit du halt noch glaubhafter verkaufen kannst.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png