Berufskolleg wechseln?

  • Hey,


    ich bin zur Zeit dabei mein Fachabi in Gestaltung zu machen.
    Leider verscheiß ich die 12. Klasse weil mir die Schule und die Klasse einfach garnicht liegt.
    Hatte im ersten Halbjahr 180 Fehlstunden und davon die hälfte unentschuldigt.


    Jetzt bin ich schon wieder seit 1 1/2 wochen nicht in der Schule gewesen, weil ich einfach kein Bock auf den Weg (Halbe Stunde Fahrt) und die Leute habe.


    Nun würde ich gerne die 12. Klasse wiederholen und zwar auf einem Berufskolleg in der Stadt wo ich lebe.


    Das einzige was mich jetzt bekümmert ist die Fachrichtung, kann ich die Fachrichtung einfach so ändern?


    Sprich im Moment mach ich ja Gestaltung, kann ich auf dem anderen Berufskolleg auf das ich wechsel (Bietet Gestaltung nicht an) dann eine andere Fachrichtung nehmen? (Wirtschaft und Verwaltung)


    Danke :)

  • Guck erstmal ob es überhaupt ein Berufskolleg in deiner Umgebung gibt, nicht das du bei einem Neuanfang wieder nur zu Hause bleibst. Tätige paar Telefonate und erkundige dich. In die 12 Klasse kommst du aber nicht, dass ist dir doch klar ?

  • Du fängst halt wieder bei 0 an wenn du das Kolleg wechselst, zudem ist deine Begründung mit der Fahrzeit echt lächerlich habe ne zeitlang 2h (ein Weg) Fahrt für ein Studium/Praktikum auf mich genommen und du heulst wegen 30min rum sorry, aber das ist einfach nur lächerlich.

  • Wenn du die Fachrichtung änderst, dann musst du normalerweise von vorne anfangen.


    Bei uns ist es sogar so, dass du wenn du die 11 im Wirtschaftsgymnasium warst und dann ins Fachabi (Auch Wirtschaft) möchtest wieder die 11 machen musst.

  • 30min Fahrzeit ist wirklich lächerlich als mit Grund.
    Das ist noch recht wenig, können gerne tauschen :P
    Ich würde mir an deiner Stelle erstmal die Frage stellen ob Schule wirklich noch das richtige für dich ist. Mit 180 Fehlstunden wird es sicher an einer neuen Schule auch nicht besser.

  • Alter Schwede :D 180 Fehlstunden?! Was machst du denn dann den ganzen Tag?? Denk mal drüber nach, ob du dir das nicht alles selbst einredest...30 Minuten ist doch nicht viel! Ist alles eine Einstellungssache...


    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“


    - Konrad Adenauer

  • Ich glaube es liegt bei dir nicht an den Lehrern oder deinen Mitschülern, und erst recht nicht an der Fahrzeit (30 Minuten, lol), sondern an deiner Einstellung zu der ganzen Geschichte. Wenn du keine Motivation und keine Lust hast, wird dir auch der Wechsel auf ein anderes Kolleg nicht viel bringen.

    Mia sin mia!



    [align=center]Down and out with my dumb friends, ready to misbehave
    Forget about Monday to Friday, 'cause I've been working like a slave
    Creepin' towards the weekend, MDMAble to shine
    Bringing me down to the deep end, back off, back off!
    And let me lose my mind.

  • Würdest du die selbe Fachrichtung machen, dann könntest du glaube ich einfach die 12. wiederholen.
    Da du aber wechselst, musst du wieder in der 11. anfangen.
    Das liegt vorallem daran, dass wenn du z.B. Wirtschaft als Schwerpunkt hast, also Prüfungsfach BWL und du wechselst z.B. in einen Bereich mit Maschinenbautechnik Prüfungsfach, dann musst du den Stoff auch von Anfang an mitbekommen.
    Es bringt nichts in die 12. Klasse zu gehen, wenn du von diesem Fach dann keine Ahnung hast.

  • Leute ich hab nicht nach dem Grund gefragt weshalb ich da nicht hingehe, sondern ob das mit dem Wechsel möglich ist.
    Es ist einfach die Schule die mir nicht gefällt, ich kann bei dieser Klasse und der Schule einfach keine Motivation finden dahin zu gehen.
    Meinen Realschulabschluss hab ich mit 1,9 gemacht.

  • Die neue.Schule muss dich nicht nehmen und wenn du denen so ein Grund lieferst lachen die die womöglich aus und dann¿ Also ich würd das durchziehen. Man muss stark sein auch wenn die sonne mal net scheint...

    nur dass die schule einen nicht zum vorstellungsgespräch bittet..
    kein berufskolleg fragt wieso man auf diese schule will
    man meldet sich einfach an, dabei verlangen die lediglich das abschlusszeugnis und einige persönliche daten


    im härtefall kann es mal passieren dass die schule sagt sie nehmen dich nicht, aber dann liegts eher am lehrermangel oder so viele schüler etc

  • Ob du nun einfach in eine andere Fachrichtung wechseln kannst oder nicht... Keine Ahnung. Ich gehe auch in die 12. Klasse (Vollabi) zu einem Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung... Ich denke mal das du noch nie Rechnungswesen, Volkswirtschaft und Wirtschaftsinformatik hattest? Sogar der Deutschunterricht geht zum Teil ins Wirtschaftliche über. Das wird richtig schwer werden für dich. Von 0 alles aufzuholen. In Rechnungswesen ist es ganz schlimm. Bei uns ist es schon so, wenn du 1-2mal in Rechnungswesen (Also Bwre) fehlst, verpasst man schon einiges. Du weißt worauf ich hinaus will... Wenn du das wirklich durchziehen möchtest und auch wirklich in diesem Berufskolleg angenommen wirst, falls das natürlich klappt... Dann stelle dich darauf ein sehr viel zu pauken. Ich weiß halt nicht, ob das auch so einfach klappt. Du meckerst schon wegen 30 Minuten Fahrtweg... Ganz ehrlich, 30 min. sind garnichts. Aber gut.. Musst du selbst entscheiden.

  • Du sagst dir gefällt die Klasse und die Schule einfach nicht.
    Würde es nicht einfach fürn Jahr reichen wenn du die Klasse wechselst, und du dich dann halt 1 Jahr an der Schule noch durchbeißt?
    Denk einfach mal an später an ein Bewerbungsgespräch, immerhin könnte es möglich sein, dass man dich fragt warum du die Schule gewechselt hast, und wenn du dann sagst, dass dir die 30min Fahrtweg zu lange sind, oder du einfach kein Bock auf die Schule/Klasse hattest, weiß ich nicht ob das so gut kommt.


    Ich weiß, das beantwortet dir nicht deine Frage, aber die habe ich dir ja schon etwas weiter oben beantwortet.
    Aber vielleicht solltest du dich (sofern es nicht ganz sooo schlimm ist) einfach mal durchbeißen.
    Es ist ja nicht mehr sehr lange.

  • Alter wie können solche leute wie du abi machen ?
    Du gehst nich zur Schule weil du kein bock hast ?
    Meine Güte heute will echt jeder vollpfosten nurnoch Schule machen ...


    Das ist echt unnötig.
    1. Macht er Fachabi und kein Abi
    2. Hat er gesagt dass ihm die Schule / die Klasse einfach nicht mehr gefällt
    3. Hat er nur gefragt wie das abläuft und nicht ob irgendjemand ne Meinung dazu hat

  • Alter wie können solche leute wie du abi machen ?
    Du gehst nich zur Schule weil du kein bock hast ?
    Meine Güte heute will echt jeder vollpfosten nurnoch Schule machen ...


    Weil es in der heutigen Gesellschaft leider so ist Abi zu haben. Abitur ist ein Statussymbol und weil es Millionen andere haben, muss man es selber auch haben, egal ob man dazu lust hat oder nicht bzw. ob man dazu geeignet ist oder nicht. Guter Vergleich wäre ein Handy bzw. Smartphone. Wer hat heutzutage kein Handy? Eben^^ man will eben in der Gesellschaft dazugehören. Leider ist es auch so, dass immer mehr Ausbildungsbetriebe Abi verlangen. Es wird nicht mehr lange dauern und man braucht schon als Bäcker Abi. Trauig aber wahr.

    ██████████ ██████████
    ██████████ ██████████
    ██████████ ██████████

  • Du laberst bullshit


    Die Jugend wird bequemer und gleichzeitig anspruchsvoller
    Heißt so viel wie: ich will nen Job mit guter Bezahlung aber nix dafür tun


    Heutzutage kommt man auch mit nem realschulabschluss sehr weit
    Aber die meisten jugendlichen sind sich zu fein in den Einzelhandel oder ins Handwerk zu gehen


    Deswegen meinen sie "ich mache Abi studiere und werde reicher arzt" obwohl die meisten viel zu dumm oder zu faul sind überhaupt das Abi zu schaffen


    Wenn der threadersteller jetzt die schule wechselt und dann sein Abi gerade so packt, verkackt er im Studium oder in der Berufsschule


    Entweder zusammenreißen oder Penner werden
    Gesendet via Tapatalk 2