Bewerbung Arbeitsproben

  • Hallöle zusammen,


    folgendes Problem, ich bewerbe mich auf einen Job zum Fotografen.
    Ich würde gerne Fotos als Arbeitsproben anhängen.
    Genügen da schöne Bilder, die Kreativität zeigen und demjenigen sagen, das man schon mal fotografiert hat oder doch eher Bilder die zum Job passen? Da hätte ich nämlich weniger/keine von, da ich kein Fotostudio bzw eine Fotowand besitze.

    Und wieviele Arbeitsproben sollte man nehmen?




    Würde mich riesig über Hilfe freuen.


    Gruß kokusnuss

  • Nimm das eigene, im design/concept art bereich habe ich noch nie jemanden negativ darüber reden hören wenn es ein nicht standart 0-8-15 bild ist. Wird bei fotografie glaube ich kaum anders sein. Kannst ja vorsichthalber nochmal schauen was für projekte die so zur schau stellen , ob es eher traditionelles zeug ist oder nicht. Im zweifelsfall würde ich jedoch immer zum eigenen greifen.

     


    "Ich bin keine Grafik Hure, ich spiele sogar Guild Wars 2 und das hat keine gute Grafik." -ger_Brian

  • Super, vielen Dank euch zweien.


    Nun eine weitere Frage zum Thema Arbeitsproben.
    Ich würde gerne Fotos als Arbeitsproben anhängen.
    Genügen da schöne Bilder, die Kreativität zeigen und demjenigen sagen, das man schon mal fotografiert hat oder doch eher Bilder die zum Job passen? Da hätte ich nämlich weniger/keine von, da ich kein Fotostudio bzw eine Fotowand besitze.


    Und wie viele Arbeitsproben, sollte es eurer Meinung nach sein?

  • "Referenzen" solltest du in der Bewerbung maximal 3 Bilder anhängen, das reicht für den Ersteindruck. Falls du zum Gespräch eingeladen wirst, nimmst du, egal ob du aufgefordert wirst oder nicht, eine Mappe mit, wo du noch weitere Bilder hast. Da können es ruhig 20 sein.

  • also ich denke du willst ehrliches feedback :D


    foto: finde ich nicht gut, sieht für mich im ersten moment wie mit einer webcam aufgenommen aus, das hat auch mMn nix mit kreativität zu tun. ein lebenslauf ist deine "visitenkarte" er soll einen ersten eindruck vermitteln. das foto wirkt auf mich nicht wirklich "professionell" und auch nicht "kreativ" eher nach dem motto "ach ich hab ganz vergessen ein foto von mir zu machen, schließe ich schnell eines mit der webcam zu hause im schlabber t-shirt".


    arme verschränken ist bei sowas immer schlecht, das lässt das foto passiv distanziert wirken und das möchte man ja mit einem lebenslauf nicht vermitteln.


    ich würde entweder bei einem fotograf oder wenn geht vielleicht ein guter freund der das gut kann bewerbungsbilder machen, das wirkt einfach seriöser und professioneller und vielleicht musst du dich ja nochmal irgendwo bewerben dann hast du da gleich was passendes. egal ob man sich jetzt für einen bürojob oder für was kreatives bewirbt, ein gewisses maß an Seriosität schadet nie...



    arbeitsproben: das unternehmen scheint ja etwas kleiner zu sein (vgl. homepage), ich würde an deiner stelle kurz anrufen und fragen, ob sie welche haben wollen oder nicht. persöhnlicher kontakt macht sich sowieso immer gut. und dann auf jeden fall die probesachen auf photopapier sauber drucken! es bringt nix wenn du tolle bilder gemacht hast und dann kommen irgendwelche billigen ausdrucke dabei raus. deßhalb --> nachfragen 8kostet nix^^)


    hoffe du kannst mit meinem feedback was anfangen!

  • Na logisch ist es mir wichtig und danke auch dafür. :)


    Naja, das Bild ist mit einer Canon EOS 1000D gemacht, mit 50mm Objektiv, war auch schon ~1 Monat her, ich meinte auch weniger Kreativ, sondern eher das man als Fotograf "Eigeninitiative" ergriffen hat und selbst "etwas gemacht hat", für das Nächste Mal weiss ich aber auch bescheid. :)


    Habe die Bewerbung jetzt auch schon so losgeschickt, weil ich sie endlich los schicken wollte, da sie auch ein paar Tage wartete.
    Außerdem hatte ich im Moment kein Lichtbild und da mir dieses Bild in dem Moment doch recht in Ordnung aussah, hatte ich mich für dieses entschieden.


    Zu den Arbeitsproben, im Stellenangebot stand dabei, das man welche mitschicken kann, aber komprimiert.
    Habe nun vier mitgeschickt, werde aber den Ratschlag beherzigen und mir für eine eventuelles Gespräch, schöne Ausdrucken und sauber mitnehmen.


    Vielen Dank für eure Hilfe, soweit. :)



  • na dann viel glück für deine bewerbung!


    meine bemerkungen waren auch eher als anmerkungen zu verstehen sollte bestimmt auch schon so gut klappen!