Star Wars - mindesten 3 neue Episoden

  • Wer es noch nicht mitbekommen hat... :)



    Code
    1. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/star-wars-disney-kauft-lucasfilm-von-george-lucas-fuer-4-milliarden-a-864378.html


    Neue Star Wars Episoden und vermutlich auch Indiana Jonas... ich hoffe das werden genauso würdige Fortsetzung wie der jüngste James Bond Film!

  • Ich weiß nicht, was ich davon halten soll... In sich waren die Episoden ja schon schlüssig und auch mit dem 6. Teil abgeschlossen. Das klingt für mich jetzt mehr nach Geldmacherei als nach wirklicher Vor- oder Nachgeschichte.

  • In sich waren die Episoden ja schon schlüssig und auch mit dem 6. Teil abgeschlossen. Das klingt für mich jetzt mehr nach Geldmacherei als nach wirklicher Vor- oder Nachgeschichte.

    Nenene.
    Die Star Wars Geschichte ist noch viel viel länger.
    Luke baut ja nach dem Sieg über das Imperium wieder den Jedi Orden neu aus und bildet halt Jedis aus.
    Und Leia und Han Solo bekommen Kinder. (Einer davon heißt glaube ich auch Anakin oder waren das Lukes Kinder^^) und irgentwann wird einer von denen wieder Böse und ein anderer besiegt die wieder.^^
    Und eine Vorgeschichte von Episode I gibts ja auch noch.


    Würde mich nur interessieren, wie sie es mit den Schauspielern machen oder wird es Zeichentrick/Animiert :D


    Gab ja auch schon einige Spiele.
    Sie könnten theoretisch ja auch Star Wars the Clone Wars mit echten Darstellern verfilmen.


    P.S.
    http://www.jedipedia.de/wiki/Neuer_Jedi-Orden 
    http://www.jedipedia.de/wiki/Anakin_Solo
    http://www.jedipedia.de/wiki/Zweites_Imperium
    http://www.jedipedia.de/wiki/Neues_Galaktisches_Imperium 
    http://www.jedipedia.de/wiki/Darth_Caedus

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Venuspower ()

  • Und eine Vorgeschichte von Episode I gibts ja auch noch.


    Eine Vorgesichte ist gut, es gibt Jahrhunderte und Jahrtausende an Vorgeschichte, alleine was mit Revan war, liegt ja ich glaub tausend Jahre vor der Geschichte von Ep1 und dazwischen gibt es dann auch noch viel und danach ja auch. Zwar hat George Lukas gesagt, dass er nix mehr in den Konsens aufnehmen wird, aber wenn er die Rechte nicht mehr hat kann Disney das ja machen....



    Wie die Filme werden, das wird sich leider erst zeigen müssen, aber ich bin mal so frei zu behaupten, dass sie nicht so schlecht wie EP1-EP3 werden können bzw. nur sehr schwer ;)

  • Wenn man bedenkt, wie viel Platz da noch für Filme ist.. Es gibt sicherlich 50 Bücher die sich allein um die Vergangenheit drhen(mit sicherheit um einiges mehr) .. allein die Bane Bücher wären absolut Gut für Filme.. Theoretisch könnte man tausende Filme machen.. Revan, Bane, Lukes Akademy, Bobas Entwicklung und noch viele viele andere :D


    MfG

  • Das Star Wars Universum ist so Gigantisch groß, viel größer als alles was wir kennen, da gibt es so viele dinge die man noch gar nicht richtig kennt, die schon immer im hintergrund verborgen waren und man eigentlich geile filme draus machen könnte.
    Eine vorgeschichte wäre ganz nett, also das was vor episode 1 war. Episode 6 war schon ein gutes ende, aber man kann es auch noch besser machen, also sollen die sich mal ein spektakel einfallen lassen, zum glück ist es aber disney und es konnte ja auch nur disney kaufen, wer hat schon 4 milliarden übrig um mal eben lucasfilm zu kaufen. Wie wir es gewohnt sind wird es wohl richtig gut, wie auch sonst alles was von disney kommt und nicht gerade für die heutigen teenager gedacht ist.

  • ich würde mich sehr freuen auf ein neuen film, da wie ihr gesagt habt, dort sehr viel platz für neues ist.
    hoffe die neuen filme werden NOCH epischer als die bisherrigen.
    solange es keine geldmacherrei wird, werden die filme auf alle fälle genial. ;)


    mfg

  • Das Star Wars Universum is so krass groß, wieso sollte man die Story der alten Filme, mit ihren 30 Charakteren iwie fortsetzen oder davon die Vorgeschichte erzählen, wenn es soviele andere interessante Charaktere gibt.
    Ich bin eindeutig gegen das Melken des Vorhandenen. Man sollte sich einen anderen Teil der Geschichte aussuchen und daraus etwas neues machen.


    Und alles was Disney macht, ist toll? Ich finde Fluch der Karibik wird immer schlechter, nur mal dazu.

  • Man sollte sich einen anderen Teil der Geschichte aussuchen und daraus etwas neues machen.

    Episode 1-6 würden ja so bleiben.
    Melken (sprich das rausquetschen aus vorhandenem) ist das nicht, wenn man eine Nach- oder Forgeschichte erzählt.
    Melken ist für mich das, was sie jetzt mit der Konvertierung machen. Da hohlen die jetzt nochmal jeden Cent raus und quetschen da Geld raus.
    Wäre aber interessant was denn ja auch mit den anderen 3D Teilen passiert bzw. ob die das noch weiter machen.


    Und im Endeffekt ist es doch eigentlich klar was man machen würde. Die würden sich an der Geschichte der Hauptdarsteller in SW 1-6 konzentrieren.
    Die Vorgeschichte könnte über Obi-Wan handeln bzw. über Count Doku. War doch auch mal so das Count Doku gut war und er der Meister von Obi-Wan war meine ich.
    Die Fortsetzung von Teil 6 könnte halt davon handeln wie Luke das alles neu Aufbaut etc.


    Die meisten Menschen würde es auch denke ich nicht interessieren, wenn sie jetzt so Sachen über Charackter erzählen, die in den jetzigen Teilen nur mehr oder weniger eine geringe Rolle gespielt haben.
    Würde man jetzt auch einen Cut machen und mit was ganz neuem anfangen wären auch viele mehr oder weniger verwirrt. Weil so sind die Filme ja immer fast nahtlos übergegangen.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • In dem man an einer Story immer mehr sinnloses, überflüssiges und schlechtes Zeug dranhängt, um damit Geld zu machen = Kein Melken? Sounds Legit!
    Genau dies entspricht dem Melken.


    Was Melken für dich oder für eine Kuh ist, ist vollkommen unrelevant. Man kann Kühe melken. Man melkt durch das schlechte Konvertieren/portieren von Spielen und indem man eine Reihe mit immer schlechter werdenen Nachfolgern ausstattet und kein Geld mehr reinsteckt und einfach nur wegen dem Titel des Films/Spiels an das Geld kommt.


    Ich möchte ehrlich gesagt keine scheiß Fortsetzung der bisherigen Filme sehen oder irgendeine schlechtes Prequel.
    Die sollen sich einen anderen Teil des Universum nehmen und diesen beleuchten, eventuell machen die das sogar so gut, dass sie ihre eigene sechstellige Geschichte hinbekommen, die ein Meisterwerk wird. Aber an den Bauten von anderen rummfuschen, lass ma.

  • ich will auch keine vorgeschichte oder sonstwas sehen sie sollen es einfach sein lassen sonst wird es wieder so schlecht wie die neuen fluch der karibik resident evil etc.

  • Die sehr viel Geschichte nach Ep6 oder vor Ep1 ist ja schon geschrieben, also erfinden die da nichts Neues sondern setzten es nur in einem anderen Medium um. Wobei sie bei Post Ep6 das Problem haben, dass ihnen die Schauspieler fehlen, wenn sie die Gesichte um die Neue Republik und den Jedi Orden machen.


    Im Grunde bringt das ganze Spekulieren eh nichts, denn es gibt noch genug Sachen die noch nicht so gut ausgearbeitet sind wie Bane, Revan, Luke etc, alleine Revans Abenteuer im Unbekannten Raum würden mehr als genug Material bieten, also einfach überraschen lassen und das Beste hoffen, denn meiner Meinung nach kann es nach Ep. 1-3 eigentlich nur noch bergauf gehen, wobei die Gefahr auch besteht, dass es sogar doch noch begab geht ;)