Welches Macbook

  • Hi,


    werde mir Ende des Jahres wahrscheinlich ein Macbook kaufen.
    Zuerst stellt sich mir die Frage: Air oder Retina?
    Ich tendiere eher zum Retina im Moment, da das bessere Display wichtiger als die 3 Stunden mehr Akkulaufzeit ist.
    Was meint ihr? Irgendetwas was ich vergesse und was das Air deutlich besser macht?


    Dann die Frage welches Retina. Ich will auf jeden Fall das 13", die Frage ist nur welche Ausstattung. Reichen 4GB Ram für einen Mac (Frage vor allem an alle Mac-User) oder sollte ich lieber 170€ oder so investieren um den RAM und die SSD-Größe zu verdoppeln?


    Danke im Vorraus für die Hilfe
    Brian


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.

  • Ich werde mir auch demnächst ein MacBook Pro Retina kaufen.
    Allerdings die Version mit 8GB Ram 256GB SSD 13".


    Ein sehr guter Freund hat auch das aktuelle 13" Gerät allerdings mit 128GB, was extrem wenig ist
    wenn man da mal ein paar Daten drauf hat. Die 4GB Ram reichen aber zum flüssigen Betrieb.
    Allgemein läuft OSX sehr gut, ist aber extrem gewöhnungsbedürftig wenn man von Windows kommt.


    Für mich ist aber die Akkulaufzeit der Grund mir ein MacBook zu kaufen.
    Es ist unglaublich wie lange der Akku durchhält, mein Toshiba Ultrabook hält gerade mal 3-4 Stunden mit 50% Helligkeit

  • Ah ok, hatte sogar bedenken das 4GB für Mavericks zu wenig ist. Ja genau, zu diesem Modell tendiere ich auch. Habe im Moment ein 17" von Samsung und das ist mir definitiv zu groß, werd ich dann wohl verkaufen. Hab mich auch bei Ultrabooks umgeschaut, aber die sind nicht sonderlich viel billiger und das MacBook hat einige Kleinigkeiten, wie MagSafe, die mich dann doch definitiv vom MacBook überzeugt haben.
    Wo kaufst du dir denn deins? Das billigste was ich bis jetzt gefunden habe ist der Apple on Campus Preis, gibts da noch was besseres?


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.

  • Soweit ich weiß 12% auf den Originalpreis. Wenn ich später nochmal in der Uni bin schau ich mal den genauen Apple Student Preis an.


    EDIT: Gerade gechecked, 1220€ für das Basismodell und 1408€ für das mit 8GB und 256GB SSD.


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.

  • Ok vielen Dank roxoraizer :)


    Teurer wird das definitiv nicht mehr, das ist sicher. Muss mal bissel mich umschauen vll gibts mal ein Angebot.


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.

  • Rate dir auch zu 256GB. Hatten mal ein MacBook Air mit 128 und das kratzte immer an der Grenze.
    Und wenn dir die Mehrleistung wichtig ist holst du dir halt das MBP.


    lalalol'ed

  • Als Veranstaltungstechniker arbeite viel mit meinem 2011er MBP und bin zu der Entscheidung gekommen das 4gb RAM deutlich! zu wenig sind.. Vorallem wenn du doch mal die ein oder andere anspruchsvolle Anwendung startest wie Logic, Photoshop, Cinema 4D, oder einfach nur die Fähigkeit ausnutzen möchtest dein MBP im vollen Betrieb stumpf zu zuklappen und am neuen Arbeitsplatz direkt weiter zu arbeiten, solltest du dir 8gb RAM einbauen (soweit ich weiß ist ein nachträgliches ändern/erweitern des RAMs bei neuen Modellen nicht mehr möglich! ).


    Mich nervt es mittlerweile öfter den "purge" Befehl benutzen zu müssen.


    Bei weiteren Fragen gerne fragen !

  • Ok, ja ich denke ich werde das Modell mit 8GB RAM und 256GB nehmen. Wie siehts denn aus? Gibt es günstigere Möglichkeiten als AoC mit 1406€?


    mfg
    Brian


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.

  • Kleine Rückmeldung von meiner Seite: Hab jetzt seit 2 Tagen das Retina mit 8GB und 256GB SSD und bin soweit ganz zufrieden. Da ja noch andere ähnliche Fragen haben, falls ihr was wissen wollt, fragt :)


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.