Anonym Extrem

  • Abend Leute,


    mich würde mal "interessieren" wie man sich im Internet extrem schwer verfolgbar macht. Das man niemals Anonym ist im Internet ist mir klar, aber es geht mir halt da rum es extrem schwer und umständlich zu machen heraus zu finden wer ich bin. Natürlich nur rein Hypotetisch :D


    Hab mir das bis jetzt so gedacht:


    -> Internet Cafe -> PC -> VPN -> ProxyChain (2-3stk) -> Tor -> Proxy -> Provider -> Server
    -> proxys gekaufte ohne logs !
    -> scripts + java natürlich verbieten !
    Die Idee dahinter mehrere sachen zu verketten ist schlicht und weg das z.B. "Behörden" vom letzten Proxyanbieter meine ip adresse bekommen und sie dann wieder nur einen weiteren Proxy haben. Aber selbst wenn es den "Behörden" gelingt alles zurück zu verfolgen haben sie am ende nur die IP des Internet Cafes. Ist es von da aus noch irgendwie DIGITAL möglich heraus zu finden wer ich bin/war ?


    Würd mich über tipps freuen wie man das ganze noch sicherer machen könnte =)

  • Wenn beim Internetcafe die Mac-Adressen geloggt werden und die irgendwie auf dich kommen, dann können die verglichen werden.


    Und dann halt noch ein Einweg Smartphone nutzen, dass man mit dir nicht in Verbindung bringen kann.

  • 100%ige Anonymität wirst du umsonst nicht erhalten können.


    Hab ich ja im ersten post schon gesagt das man nie wirklich Anonym ist und eigentlich nur spuren verwischen kann. Und umsonst soll das ganze ja auch nicht sein, ich rede nur von gekauften VPNs und Proxys. Kauf mir auch gerne noch mehr wenn du noch was nettes kennst was hilft !

  • Okay das stimmt, aber die Macadresse kann man ja mit ein bisschen mühe ändern. Smartphone benutzen ist aber auf jeden Fall ne gute möglichkeit aber bietet eben nicht den Komfort wie z.B. ein Laptop.


    Handy zum Hotspot machen, und dann via Wlan vom Lappy rein ;)


    Aber ich denke dein Internetspeed wird hart langsam...

  • tor ist inzwischen auch unsicher, da die amerikanischen behörden die meisten punkte davon überwachen und nach und nach aus dem surfverhalten den menschen dahinter erkennen. dauert zwar ein bisschen, aber sie kriegens hin

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • tor ist inzwischen auch unsicher, da die amerikanischen behörden die meisten punkte davon überwachen und nach und nach aus dem surfverhalten den menschen dahinter erkennen. dauert zwar ein bisschen, aber sie kriegens hin


    Mehr dazu:


    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • Also ich würde dann so die Verbindung aufbauen:
    Prepaid Handy -> Hotspot zum Laptop -> VPN(Russland/Asien -> ProxyChain -> Tor -> Proxy -> Provider -> Server


    Bestimmt langsam und hoher Aufwand, aber würde denke ich gut funktionieren. ^^

  • Du hast das offene WLAN von irgendnem unbeteiligten vergessen, das du nutzt als Einstiegspunkt.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Paysafecard an der tanke kaufen


    Dann fragen die bei PSC nach wo die Nummer gekauft wurde und schon können die den Tankstellenbetreiber
    nach Überwachungsmaterial fragen.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png