Kaufberatung Festplatte!

  • Hi Leute,


    2 Gründe regen mich an diesen Thread zu eröffnen.
    Zum Einen habe ich keine Lust im Stammtisch zu posten und dann 5 Seiten nach einer Antwort zu durchforsten.
    Zum Anderen brauche ich glaube ich eine Festplatte.


    Seit geraumer Zeit braucht mein PC länger zum hochfahren. (so eine Minute)
    Ich hätte es gern, dass mein Rechner nach dem Start fast sofort Leistungsfähig ist.


    Außerdem reicht mir meine Festplattenkapazität nicht aus. Habe im Moment nur 500GB und Das reicht leider nicht mal für meine Lieblings- Steamspiele.


    Ich habe von diesen SSD's gehört. Habe mich damit noch nie beschäftigt aber ein Kumpel meinte, wenn ich mir eine kaufe und darauf Windows und die wichtigsten Programme installiere, hat er keine Probleme mehr schnell zu starten.


    Das Ding ist nun jedoch, sind diese SSD's genau so zu verbauen wie normale Platten? Ich weiß nicht mal ob ich den Namen richtig schreibe xD


    Meine Fragen nun:


    Ist die Kaufentscheidung von der restlichen Hardware abhängig?
    Welche Größe und welche Marke würdet ihr mir empfehlen?
    Und vor allem: Habt ihr positive oder negative Erfahrungen gemacht?



    Meine Preisgrenze liegt bei 150€ - ich hoffe darauf lässt sich was aufbauen.

  • Ist die Kaufentscheidung von der restlichen Hardware abhängig?


    Du solltest mind. einen SATA II Controller verbaut haben. SATA III wäre optimal, da unter SATA II die SSD nur 50% ihrer Geschwindigkeit entfalten kann.


    Welche Größe und welche Marke würdet ihr mir empfehlen?


    Samsung. Die machen die besten SSDs.
    Bei deinem Budget kannst du gleich die 250GB-Version nehmen.


    http://geizhals.de/samsung-ssd…-mz-7te250bw-a977940.html


    Und vor allem: Habt ihr positive oder negative Erfahrungen gemacht?




    Nur Positive bis jetzt.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • Hab jetzt das Innenleben meines Rechners nicht im Kopf. Beschäftige mich nicht großartig damit ^^
    Gehen wir mal davon aus ich brauche den "Schlitten" auch noch. Da wird es dann wohl egal sein ob ich den Günstigsten oder den Teuersten nehme oder?

  • ne ssd lohnt sich aber eigentlich erst, wenn das mainboard S-ATA 3 unterstützt. sonst bremst alles die ssd aus

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Da wird es dann wohl egal sein ob ich den Günstigsten oder den Teuersten nehme oder?


    Yo. Kannst auch mit Tesafilm oder mit Panzertape ans Case kleben. Ist keine mechanische Festplatte. Bewegen tut sich da also nix.


    sonst bremst alles die ssd aus


    Yain. Hab selber eine an einer SATA II-Schnittstelle.
    Vom Tempo her ist es schon schneller. Statt in 60 sek startet mein Rechner in 25-30 Sek.
    Programme laufen soweit auch schneller.
    Durch SATA III wirds halt noch ein wenig schneller.


    Du reizt sie halt under SATA II nur nicht komplett aus. Das ist halt schade.



    samsung ist auch nicht unbedingt der beste hersteller. Hat aber ein sehr gutes Preis/Leistung/Lebenszeit- Verhältnis


    Die Samsung SSDs schneiden in den Tests grundsätzlich mit am besten bzw. oftmals sogar am besten ab. Gibt natürlich auch noch andere Hersteller, die brauchbare SSDs liefern. Aber bei Samsung bist du in der Hinsicht wunderbar bedient.


    http://www.chip.de/bestenliste…SSD--index/index/id/1016/

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • Wie viel ist denn dieses "bisschen schneller"?
    Wenns nur 5-10 Sekunden sind kauf ich mir nicht extra nen neues Mainboard.


    Du meinst eine SATA III SSD?


    Also mein Desktop startet unter SATA II zwischen 25-30.
    Der von meinem Vater in ca. 8 Sekunden (Samsung 840 PRO 256GB mit SATA III ohne Fast Boot).
    Mein Laptop macht den Start unter SATA III auch in 8 Sekunden. Mit HDD war der auch bei ca. 30 Sekunden.


    Du musst aber halt gucken. Nur wegen einem schnellen start kauft man sich in der Regel keine SSD.
    Beim speichern von großen Daten oder beim Arbeiten mit Bild und Videobearbeitung merkt man schon einen Unterschied.


    Ich brauch eine externe HDD.
    Kriterien:- 2 bis 3 TB- USB 3.0- Wenn's geht nicht zu groß


    http://www.amazon.de/Elements-Portable-externe-Festplatte-schwarz/dp/B00D0L5BH8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1390418704&sr=8-1&keywords=western+digital+hdd+portable

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • Ich hab ja auch vom Mainboard bzw. SATA II/III gesprochen.
    Je nach dem wie groß der Unterschied beim Start ist, wird er wohl auch auf andere Ebenen fallen z.B. Rendern von Videos. usw.

  • Das Arbeiten mit Video- und Fotobearbeitungsprogrammen an sich wird allerdings auch beschleunigt.


    Bei Spielen kommts halt immer drauf an. Bei SRO merke ich überhaupt keinen Unterschied bei den einzelnen Sequenzen. Bei anderen Games ist ist allerdings anders.
    Allerdings muss man sich natürlich fragen, ob man die GB dafür "investieren" will. Der benötigte Speicher von einigen Spielen geht mittlerweile ja über 40GB. Dafür wär mir eine SSD dann wieder zu schade. Da würde ich dann lieber 5 Sekunden länger warten :D


    Ansonsten halt immer drauf achten, dass mind. 20% vom Speicher frei sind.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png