Laptop Kaufberatung

  • Hi zusammen,


    mein Laptop gibt so langsam den Geist auf, d.h. er besteht mittlerweile zu einem großen Teil aus Klebeband, um das auseinander fallende Gehäuse zu fixieren. Von dem kaputen Touch-Feld und dem Display-Wackelkontakt mal ganz abgesehen... :) Deshalb suche ich einen Ersatz. Die gängigen Webseiten habe ich bereits durchsucht, aber vielleicht hat einer von euch einen Geheimtipp oder kennt ein tolles Weihnachtsangebot.


    Folgende Eckdaten sollte der Laptop haben:

    - Größe: 13" bis 14", da ich meine Laptops immer unterwegs dabei habe und diese Größe, meiner Erfahrung nach, optimal dafür ist

    - 4GB+ Arbeitsspeicher

    - CPU: Am besten Quad Core, da ich oftmals parallelisierte Programme schreibe und auf dem Laptop teste

    - Neuware (Keine refurbished oder anderweitig gebrauchten Laptops)

    - Kein Betriebssystem wird benötigt (Linux wird installiert)

    - Festplatte: Entweder 128GB+ SSD, eMMC mit freiem Steckplatz für eine SSD oder eine SATA HDD, welche ich mit einer SSD ersetzen kann (das wäre aber nicht meine erste Wahl).

    - Auflösung: 1920 x 1080 Pixel oder besser

    - Eine integrierte/onboard Grafikkarte sollte vollkommen ausreichen

    - Preis: < 400 Euro bzw. so günstig wie möglich


    Falls Ihr Fragen habt, meldet euch. Danke schon einmal!


    PS: Ich rufe nach Venuspower  :)

    AOL

  • Da bleibt dir nur sowas:

    https://geizhals.de/acer-swift…2550.html?hloc=at&hloc=de

    https://geizhals.de/acer-swift…1365.html?hloc=at&hloc=de


    Frag mich aber nicht, ob du da noch eine HDD einbauen kannst.

    Du willst viel, aber hast halt ein geringes Budget :D

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • Ja also deine Forderungen orientieren sich eher an einem >500 Euro Gerät, aber das vorgeschlagene von Venuspower sollte reichen. Du musst bedenken, dass das Modell meines Wissens nach nicht mehr über 4GB RAM erweiterbar ist, kann aber auch falsch liegen. Kann schnell zu vollem Stack führen ^^ Aber kommt ja immer darauf an was du programmierst und wie viele Daten im Speicher liegen müssen :) Ansonsten würde Ich dazu sagen, das Beste was man für den Preis zur Zeit auf dem Markt bekommt.


    Viele Grüße

  • Update:


    Hab mir mittlerweile im Angebot ein US-Import (Neuware mit Austauschtastatur und voller Garantie) Lenovo ThinkPad mit ungefähr den obigen Spezifikationen gekauft.


    DejaVu : Richtig speicherlastige Programme und meine Datenbanken lass ich ohnehin auf meinem Home-Server laufen.

    Zur Not kannste ja auch noch auf die Platte auslagern (swap).