Auto kauf «wenig km,wenig Ausstattung vs. viel km,viel Ausstattung»

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Auto kauf «wenig km,wenig Ausstattung vs. viel km,viel Ausstattung»

      Mahlzeit zusammen.
      Bin momentan auf der Suche nach einem Audi A3 Sportback.

      Was haltet ihr von den beiden Autos?
      Klar bei dem mit 166tkm muss man mit mehr verschleißteilen rechnen als bei dem anderen.
      Aber 48tkm in 7-8 Jahren finde ich relativ wenig, ob da was gezinkt ist?

      wenig km,wenig Ausstattung vs. viel km,viel Ausstattung



      Fahrzeugangebot: Audi A3 2.0 TFSI Sportback (DSG) S tronic Ambition für 12470 EUR
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=173725079
      Vs.


      Fahrzeugangebot: Audi A3 Sportback 2.0 TFSI Ambition DSG / S tronic für 8999 EUR
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=173388548

      Was meint ihr?
      Ist aber nicht dein erstes Auto oder ?
      Die Versicherung ist bei einem A3 für fahranfänger richtig teuer.
      Da kannste mit 100€ pro Monat locker rechnen. Normal wäre das im Quartal.

      166k km finde Ich persönlich für einen Benziner vorallem mit
      Turbo zu viel. Das Geld würde ich da nicht mehr rein stecken.
      [img]http://img4.imageshack.us/img4/7329/23269813.png[/img]
      62.75.150.65:9994
      Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich den 1 nehmen. Klar ist dieser teuerer, aber er hat halt sehr wenige Km drauf.
      Das Risiko das bei diesem Auto etwas kaputt geht ist natürlich geringer als bei dem anderen und wenn dann mal was kaputt gehen sollte kannst du schön blechen bei einem Automatik Auto.
      Er ist auch noch Unfallfrei und Scheckheft gepflegt also meiner Meinung nach klar den 1.
      1ter ist ganz okay, vlt. war es ein Opa wagen ( was ein traum von jedem auto käufer ist )
      ich finde den 2ten auch recht teuer =)
      hab mir vor knapp 3 wochen auch ein a3 geholt und hatte vorher schon 4-5Monaten lang das auto verfolgt.

      versicherung : 740€ volkasko ? wo ?
      ich zahl 101€ im Monat und hab nochnicht einmal Teilkasko

      GSchnitte schrieb:

      1ter ist ganz okay, vlt. war es ein Opa wagen ( was ein traum von jedem auto käufer ist )
      ich finde den 2ten auch recht teuer =)
      hab mir vor knapp 3 wochen auch ein a3 geholt und hatte vorher schon 4-5Monaten lang das auto verfolgt.

      versicherung : 740€ volkasko ? wo ?
      ich zahl 101€ im Monat und hab nochnicht einmal Teilkasko

      läuft wahrscheinlich nicht über seine %te sondern über die von seinem dad oder so

      joeldde schrieb:

      An deiner Stelle würde ich mal bei a3-freunde.de nachfragen. Die haben mir letztes Jahr auch sehr geholfen als Ich meinen A3 gekauft habe.
      Okay danke, werde ich mal machen :)

      Theoretisch kostet Vollkasko nur 540, aber da Männlicher Fahrer unter 23 -> 200€ mehr.
      Versicherung über meine Mum, zu den Konditionen ihrer Mutter -> 34 Jahre unfallfrei auf 30% :)

      Sonst könnte ich den gar nicht unterhalten :D

      Bis wieviel KM würdet ihr den bei dem Modell maximal gehen?

      MfG
      Beim ersten bin ich mir nicht sicher , ob es am Licht liegt oder ob er einen Unfall hatte, dass die Lacke an den verschiedenen Teilen so unterschiedlich aussene?!? (Frontschürze,Motorhaube, Seite vorne)


      Patrick Moore schrieb:

      "Wenn man heutzutage bezüglich der ganze Klimawandellitanei Skepsis äußert, ist das als würde man den Holocaust leugnen"



      TheBang schrieb:

      Vielleicht hat das FBI aber auch einfach alle Deutschstunden verpasst und weiß nicht was Sarkasmus ist?
      ;)