Schulden beim Lehrer - schlechte Note?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Schulden beim Lehrer - schlechte Note?

    Schulden beim Lehrer - schlechte Note?
    Auf Klassenfahrt hat ein Kollege den Zimmerschlüssel verloren und musste ihn dann ersetzen
    Das ganze kostete 70€, welche der Lehrer erstmal bezahlt hat, weil der Schüler nichts dabei hatte.
    Er hat lediglich eine Kassenbon mit "Extra kosten - 70€" oder so bekommen.

    Der Schüler hat nichts unterschrieben und ist auch nicht volljährig.

    Das ganze ist jetzt schon einige Monate her und
    Der Lehrer hat immernoch kein Geld gesehen, fragt aber fast jeden Tag.
    Jetzt hat der Schüler vor (Da wir nurnoch 10 Tage Schule haben & er selber zZ kein Geld hat)
    das Geld nicht zu bezahlen.
    Ein anderer Lehrer hat gesagt, er würde ihm dafür schlechtere Noten geben bzw er würde
    Sein Abschlusszeugniss nicht erst bekommen.

    Welche (fern ab von jeglichen Ethischen Werten) hat der Lehrer nun und welche der Schüler?
    Würde der Schüler damit durchkommen oder könnte der Schüler sein Abi-Zeugniss deswegen nicht bekommen?
    (12. Klasse, Fach-Abitur)
    Ich hoffe ihr wisst weiter, bitte keine Moralaposteln in diesem Thread, es geht auch nicht um mich und
    Mein Kollege wird den Thread hier auch nicht lesen, also könnt ihr euch das spaaren.

    Lg, TheBang

    Wo liegt denn das problem?
    Er verliert den Schlüssel, der Lehrer hilft ihm und es ist doch ganz normal, dem lehrer das geld zurück zu geben.

    würde an seiner stelle nicht 100% auf stagetwo vertrauen, dafür kann er zu viel verlieren.
    denke zwar selber nicht, dass er deswegen kein abi bekommen könnte, wenn er zwischen 2 noten steht oder so kann er sich aber denken das er nicht die bessere note bekommt.
    Eigentlich sind es 4 Leute, die das Geld zählen müssen, also geteilt. (Wollte das nur nicht verkomplizieren)
    2 weigern sich strikt und sagen, dass der keinen Cent sieht.
    Die 2 wollen das natürlich nicht alleine bezahlen.

    Zudem hatte der Lehrer 2 der Jungs vorher schon immer benachteiligt und hatte sie aufm Kiker, weswegen
    Sie den Lehrer auch absolut nicht Leiden können. Das kommt noch dazu.

    Lol :D Auf was für Ideen manche Leute hier kommen :D Meint der Typ etwa, dass er das Geld nieeeeeeeee wieder zurückzahlen muss, wenn er aus der Schule raus ist? Was ist das denn für ein Kindergarten? Ich könnte mir vorstellen, dass die Schulleitung das Zeugnis einfach vorenthält, bis die Schulden beglichen sind. Soll er ruhig dagegen vorgehen. Ums Bezahlen kommt er eh nicht rum. Geht es nicht auf diesem Weg, wird der Lehrer garantiert juristische Schritte einleiten. Ich wunder mich sowieso schon, warum der Lehrer nicht schon längst mit den Eltern Kontakt aufgenommen hat...Und wie mein Vorredner schon gesagt hat: sollte er zwischen zwei Noten stehen, wird es wohl eher nicht die bessere Note werden. Beweisen kannste da aber nix!


    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

    - Konrad Adenauer
    Womit könnte der Lehrer das denn überhaupt beweisen?
    Es ist nirgends eine Unterschrift geleistet wurden.
    Er hat auch keine Rechnung bekommen. Geschweige denn, dass sein Name irgendwo
    Schriftlich mit ihm in Verbindung ist.

    Er könnte ja alles Verweigern. Der Lehrer hätte 2 Zeugen, die andere Seite mind 5

    Es geht mir hauptsächlich darum, wer Recht bekommen WÜRDE und welche Rechte er hat.
    Hätte da heute mit ihm diskutiert, was der Lehrer befähigt wäre zu tun.
    Bei sehr schlechten Noten kann man das ja aber beanstanden und nach einer Überprüfung fragen.
    Er hat bis jetzt nur 2en und 1en geschrieben und auf eine 1 kommt er so oder so nicht.

    Natürlich müssen die 2 dem Lehrer das Geld zurückzahlen, auch aus rechtlicher Sicht. Da wird einfach eine Rechnung vom Hotel als Nachweis genommen. Wie kommt man auf so einen Schwachsinn.

    //Auch wenn keine Rechnung vom Hotel vorliegt kann man auch einige Monate später noch nach einer verlangen.





    Bäumchen schrieb:

    Natürlich müssen die 2 dem Lehrer das Geld zurückzahlen, auch aus rechtlicher Sicht. Da wird einfach eine Rechnung vom Hotel als Nachweis genommen. Wie kommt man auf so einen Schwachsinn.


    Es gab nie eine Rechnung, es handelt sich auch lediglich um eine kleine Bungalow Siedlung.
    Wo steht denn geschrieben, dass er das Zahlen muss?

    Natürlich muss er das nach Gesundem Menschlichem Verstand.
    Aber wie sieht es rechtlich aus?
    Lies dir meinen letzten Post mal durch

    Nach einer Rechnung kann auch einige Monate später gefragt werden, dann guckt man seine Bücher durch wer zur dieser Zeit in diesem Zimmer(Bungalo) gelebt hat, und dann hat man alle Infos die man braucht, der Lehrer kann genau dies machen und als Beweis nehmen. Wenn der eine eh noch nicht volljährig ist, würde ich mich als Lehrer dann einfach mit diesen Infos bei seinen Eltern melden.