Frage zur Ratenzahlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Frage zur Ratenzahlung

      Kurze frage..

      wie ist das mit dem ratenzahlen so, also sagen wir mal ich arbeite jetzt schon seit 1 monat und paar tagen ( bin 22 und habe soweit nen festen job ), könnte ich dann schon dinge über meinem namen auf raten kaufen?

      sry aber ich hab davon gerade null ahnung xD deshalb wollt ich kurz nachfragen.


      Thx an sTaTus_xXx für sigi und avatar :*
      die schicken erstmal eine anfrage an die bank und du musst vorort 10-15minuten warten, dann schaut die bank was für ein monatseinkommen und wie lange du schon ein reguläres einkommen hast, dann erst erlauben sie dir die ratenzahlung
      Außerdem kommt es ja auch auf die Höhe des Betrags an.

      Wie die anderen Vorposter auch gesagt haben wird allg. deine Kreditwürdigkeit überprüft.



      lalalol'ed
      :wbb: fast 7Jahre CP-G

      Wenn ich dir einen Rat in lebenserfahrung geben darf:

      Wenn du dir was kaufen willst, das du nicht in 2-3Monaten Sparen kaufen kannst, dann lass es! Dann mach auch keine Ratenzahlung. Macht einen MEIST nur unglücklich. Das Ganze zählt jetzt natürlich nicht für Autos u.o. Immobilien.

      Aber ein TV für 800€ auf raten... weiß nicht, ICH halte da nichts davon. Lieber 3-4 Monate sparen, dann mal das Geld in die Hand nehmen und denken... so hart gespart.. Brauch ich das wirklich? Dann sieht man das ganze nochmal anderst.

      ... Nun ja einfach mal meine Meinung am Rande :)
      MfG GodHateMe
      8 Jahre bei der Besten Community

      Ryumi schrieb:

      Da hast du Recht aber in manchen Situationen geht es halt einfach nicht 2-3 Monate sparen;)
      Welche Situationen sind das denn bitte?
      Man sollte immer etwas auf der hohen Kante haben, um mögliche Ausfälle technischer Geräte oder Schäden am Auto daraus beheben zu können...
      Spare lieber länger auf etwas hin auch, wenn der Drang es sofort und auf der Stelle zu besitzen möglicherweise hoch ist, aber genug OT bis hierhin.

      Ich weis nicht ob man einen Job in der heutigen Zeit, bei dem man erst einen Monat arbeitet noch "sicher" nennen sollte, außer wenn es kein staatlicher oder familiärer ist. Frühstens nach 6 Monaten, da ist man ja in der Regel aus der Probezeit raus steigt die Sicherheit des Jobs. Weil genau darauf kommt es den Banken an, dass sie auf jeden Fall wieder an ihr Geld kommen, da man üblicherweise als 22 Jähriger noch keinen allzu großen Besitz angehäuft hat, gibt es entsprechend dann auch wenig zu holen.

      Aber das ist ja alles abhängig davon, was du dir holen willst^^