Watch_Dogs Diskussionsthread

  • So, nachdem Watch_Dogs jetzt ja offiziell seit ein paar Tagen erhältlich ist und auch im PS4-Thread ein wenig diskutiert wurde, dachte ich mir, könnte man einen Diskussionsthread für das Spiel starten, Pplattformübergreifend.


    Ich spiele Watch_dogs auf max Settings am PC und um ehrlich zu sein, ich bin enttäuscht....


    Grafik ist ok (bin keine Grafikhure, aber dem Hype wird es nicht wirklich gerecht)
    Story ist bisher interessant (ca. 10h Spielzeit)
    Steuerung: totale Katastrophe am PC mit Maus und Tastatur. Hat jemand mal am Rechner mit Gamepad gespielt und kann sagen ob das besser ist?


    Extrem bescheiden finde ich neben der Autosteuerung (die mechanisch ein absoluter Witz ist, da fuhr sich ja need for speed 2 vor 12 jahren besser) die menusteuerung. das mark für den kontroller toll sein aber um z.b. bei pistolen durchzuschalten muss ich die maus komplett loslassen weil gleichzeitig Tab + Pfeiltasten nicht funktionieren.

  • Ich spiele es auf der xbox one. Grafik finde ich ok (hab nie einen Grafikkracher erwartet und wurde demnach nicht enttäuscht). Gameplay finde ich bis jetzt sehr ansprechend und echt interessant. Steuerung über Gamepad funktioniert hervorragend, auch Auto fahren geht nach kurzer eingewöhnungszeit präzise :)


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.

  • Hatte es für die Xbox ausgeliehen ...
    Steuerungstechnisch immerhin schonmal um Welten besser (spaßiger auf jeden Fall) als GTA. Autos sind schneller und Hindernisse weniger hinderlich :)
    Storytechnisch wenig beeindruckend und motiviert mich nicht. Nach 2 Tagen zurück gebracht ...


    Ps. mag besser sein, nicht Mark :D

  • ubisoft? nice try... boykott dauert an

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Ich habs für den PC und bis auf ein paar rucklern, die aber bei jeder PC Version auftreten (Patch ist in Arbeit), finde ich Watch_Dogs sehr gut.
    Vor allem finde ich es auch desshalb gut, da Rockstar es sich mit GTA V verscherzt hat, da ich keine Lust aufs warten habe und jetzt Watch_Dogs statt GTA V spiele.


    Zum Spiel:
    Die Steuerung am PC ist gut gemacht, das Handling der Fahrzeuge ist anfangs gewöhnungsbedürftig, die Story ist recht gut, es ist ein richtiges Open World spiel und man kann auch ohne die Hauptmission viel spass haben.

  • Zitat

    Zum Spiel:
    Die Steuerung am PC ist gut gemacht, das Handling der Fahrzeuge ist anfangs gewöhnungsbedürftig, die Story ist recht gut, es ist ein richtiges Open World spiel und man kann auch ohne die Hauptmission viel spass haben.


    echt? also ich finde die Fahrzeugsteuerung total gruselig. ich kann absolut nicht präzise fahren und bei hohen geschwindigkeiten wird jedes abbiegemanöver zu einem glücksspiel. ich finde, die fahrzeuge übersteuern teilweise echt extrem. dazu kommt, dass beim fahren schon geringste mausberührungen reichen um die kamera völlig asuflippen zu lassen... ich muss beim fahren echt die hand von der maus nehmen....



    bei GTA an der konsole kann ich präzise driften, daran ist bei watchdogs bisher noch nicht zu denken. ich werde aber mal schauen ob ich die tage nen controller auftreiben kann. hast du es mal mit controller gespielt und kannst was zur zielhilfe usw sagen?

  • Ich hab Watch_Dogs durchgespielt am PC und das mit dem Microsoft Xbox Controller. Mit dem hat es wirklich Spaß gemacht. Anfangs mit Tastatur war es echt ein krampf. Die Story is hier und da etwas lahm, aber es gibt auch Szenen da wird es wirklich krass Emotional.

    .


    Ich finde es leider nur schade, das Waffentechnisch nicht wirklich Abwechslung reinkommt. Ich habe so gut wie immer, nur die Schallgedämpfte Pistole genutzt, da man für die anderen Waffen einfach keinen Aufsatz kaufen kann. Schalldämpfer und Focus und der Rest war ein Kinderspiel. Habe zwar paar Autos mit dem Granatwerfer Zerstört, aber das war's dann auch schon wieder.


    Geld brauch man eig nicht, da man Fahrzeuge die man kaufen kann, auch finden kann. Sobald man eingestiegen ist, brauchste es nicht mehr Kaufen. Selber prinzip gilt für Waffen welche man von den Gegner bekommen hat (Ich habe mir selber nur 1 Granatwerfer gekauft, alle anderen Waffen habe ich von den Gegner bekommen). Das macht das Geldsammeln etwas unnütz wie ich finde.


    Ansonsten war Watch_Dogs doch mal was anderes, abgesehen vom stumpfen rumgeballer ^^

  • Die story ist okay? aber wie sie erzählt wird ist mega schlecht. Bin manchmal dagessen und hab mich gefragt wieso ich das jetzt tuen muss.


    Die missionen sind fast immer das gleiche nur mit ner anderen Kullise, geh da hien, hack das, manchmal darf man nicht ertappt werden, manchmal nicht. Dan gibts nochn paar fahrzeug missionen.


    Das spiel hat mich echt nich vom hocker gerissen.


    Und ja fahrzeug steuerung ist schon ziemlich fürn arsch, hab mit nem ps3 controller gespielt und war echt nicht das beste.

  • Die missionen sind fast immer das gleiche nur mit ner anderen Kullise, geh da hien, hack das, manchmal darf man nicht ertappt werden, manchmal nicht. Dan gibts nochn paar fahrzeug missionen.


    Naja. Das hast du glaube bei jedem Spiel.


    Beispiel:
    Need For Speed Most Wanted:
    Gewinn das rennen, um den Blacklistfahrer herauszufordern. Gewinne gegen den Blacklistfahrer.
    Und dann gehst wieder von vorne los


    Call of Duty:
    Töte die Gegner um die Mission zu schaffen.


    GTA V:
    Töte diesen und jenen, Bring das dort hin, halte diesen und jenen auf.


    The Last of Us:
    Schaff es irgendwie zu dem Ort wo du hin sollst.


    Die Liste kann man endlos fortsetzen.
    Das "Problem" hat halt jedes spiel. Bei Watch Dogs geht es halt ums hacken. Deswegen
    musst du an jeder Ecke hacken. Das Problem ist halt, was du sagtest, wie die Story jeweils erzählt wird.


    Kommt die Story bei dem Spieler an, fällt das nicht so wirklich auf, dass man immer nur das selbe macht.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • naja nicht wirklich, gta war schon ne andere hausnummer mit den missionen und was du machen musstest.


    The last of us hat aber ne mega fette story was WD nicht von sich sagen kann und need for speed is halt ein auto rennen.. mein was willst du da erwarten


    /e hab call of duty garnicht gesehen, im ernst jetzt? :D Das ist ein mp spiel und hat absolut kein stich im sp

  • naja nicht wirklich, gta war schon ne andere hausnummer mit den missionen und was du machen musstest.


    Naja. Aber was musstest du denn da so besonderes machen?
    Da hast du auch nur Autos geklaut. Autos wo hin gefahren, Leute abgeknallt usw.
    Wirklich was anderes ist das jetzt nicht. Und die Story bei GTA ist jetzt auch nicht wirklich
    so toll ^__^

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png


  • die frage ist halt, wie man das ganze verpackt.
    Spiele wie GTA, Red Dead Redemption usw. "verpacken" das mehr oder minder gleiche so gut, dass man das nicht direkt bemerkt. auch ist die frage, was man erwarten darf:


    CoD: shooter, da will ich schießen und nix anderes machen
    NFS: wer da story beachtet macht was falsch


    open world spiele haben meiner meinung nach die "pflicht" den spieler so in eine welt zu versetzen, dass man nicht nur von kampa zu kampa hetzt und die stadt dazwischen quasi nur als kulisse fungiert. bei GTA V bin ich stundenlang durch die gegend gegondelt ohne wirklich sinnvoll die story voran zu treiben, gerade weil es das spiel schafft, den spieler in seine welt zu ziehen. bei watch_dogs hatte ich bisher noch keine wirkliche motivation mich treiben zu lassen....


    Zitat

    Naja. Aber was musstest du denn da so besonderes machen?
    Da hast du auch nur Autos geklaut. Autos wo hin gefahren, Leute abgeknallt usw.
    Wirklich was anderes ist das jetzt nicht. Und die Story bei GTA ist jetzt auch nicht wirklich
    so toll ^__^


    also ich habe schon viele sandbox-spiele gespielt und GTA V hat bisher mich am meisten gefesselt (danach kommt Vice City und Red Dead Redemption). auch was die vielfalt der missionen (abseits der hauptmissionen) angeht kann bisher kein sandbox-titel GTA das Wasser reichen....

  • CoD: shooter, da will ich schießen und nix anderes machen


    Dann kann man aber auch gleich den Multiplayer spielen (ok machen ja auch fast alle).
    Aber dann kann man die Story weglassen, weil die in der Regel Müll ist.


    Dass Shooter auch ne gute Story haben können zeigt glaube ich Wolfenstein.


    NFS: wer da story beachtet macht was falsch


    Glaube ich nicht. Würde ein Spiel keine Story haben (siehe NFS MW von 2012), dann ist das Spiel sinnlos.
    Genau das ist bei dem Spiel der Fall. Da brauchst du auch einen Anreiz die Sachen zu schaffen.


    also ich habe schon viele sandbox-spiele gespielt und GTA V hat bisher mich am meisten gefesselt (danach kommt Vice City und Red Dead Redemption). auch was die vielfalt der missionen (abseits der hauptmissionen) angeht kann bisher kein sandbox-titel GTA das Wasser reichen....


    Yo sagt ja auch keiner, dass GTA V nicht fesselt. Dennoch ist es immer das selbe was man machen muss.
    Die verpacken das Spiel aber halt auch wieder so, dass es nicht wirklich auffällt.


    Ich kritisier ja auch nicht, dass die Spiele alle relativ eintönig von den Missionen sind. Ist halt so bei Spielen.
    Du kannst da keine 5000 verschiedene Sachen einbauen, weil dann auch die Story verloren geht.

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! icon_german.gif

    882.png

  • Zitat

    Und ja fahrzeug steuerung ist schon ziemlich fürn arsch, hab mit nem ps3 controller gespielt und war echt nicht das beste.


    wie bringst du den denn in wtachdogs zum laufen?


    also ich habs garnicht erst geschafft den ps3 controller zum laufen zu bringen. dann hab ich mir nen usb controller ausgeliehen aber auch den will watchdogs nicht akzeptieren?


    hab im internet gelesen, da meinten die meisten, dass nur xbox-controller gehen?

  • Knapp 30 Stunden aufm PC gespielt.


    Grafisch finde ich es schon ansprechend. Wobei ich von dem großen Hype diesbezüglich eh nichts mitbekommen habe. Ging bisher doch nur darum, dass die Grafik nicht so wie in damaligen Trailern war.


    Die Story finde ich bisher ganz in Ordnung, wobei ich grade einmal in Akt 2 von 6 bin. Die Nebenmissionen und sonstigen Tätigkeiten machen mir aber zum Großteil echt Spaß, was ich bisher eher selten von Open World Titeln sagen kann.


    Für 28€ (Online Keystore) kann ich es echt empfehlen.


    MfG Mario64


    PS: Musste auch erstmal an den Einstellungen und an der Verknüpfung spielen um keine dicken Framedrops beim Auto fahren zu bekommen. Wenn ich einmal aus dem Spiel raus tabbe, sind die Framedrops aber da. Hab aber auch nur eine ATI HD 6950. ^^

  • Geht mir ähnlich wie Mario. Hab auch schon etliche Stunden ins Spiel investiert und bin sogar noch im ersten Akt. Die ganzen andern Sachen, die es zu tun gibt und die überraschenderweise (teilweise auch durch gute und lustige Dialoge etc.) echt Spaß machen halten mich extrem beschäftigt.


    Ja, ich führe Selbstgespräche. Es gibt einfach Momente, da brauche ich den Rat eines Experten.