Enthüllt: Zed, der Meister der Schatten

    • League of Legends

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Enthüllt: Zed, der Meister der Schatten

      Enthüllt: Zed, der Meister der Schatten


      Ein verbotener neuer Champion durchstreift in der nächsten Aktualisierung die Richtfelder: Zed, der Meister der Schatten. In der energiebasierten Spielweise dieses düsteren Assassinen dreht sich alles um das Beschwören und Befehligen von Schattenklonen. Damit kann Zed seine tödliche Wirkung in vielen Rollen, zu denen auch die mittlere Lane und der Dschungel gehören, entfalten.



      Fähigkeiten:
      • Verachtung gegenüber den Schwachen (passiv): Immer wenn Zed einen Gegner, der weniger als 50 % seines Lebens besitzt, angreift, verursacht er zusätzlich 8 % dessen maximalen Lebens als Magieschaden. Dieser Effekt hat eine kurze Abklingzeit.
      • Klingen-Shuriken: Zed und sein Schatten werfen beide ihre Shurikens, die Schaden an jedem Ziel verursachen, durch das sie hindurch gehen. Jeder Shuriken verursacht weniger Schaden an den Zielen hinter dem ersten Ziel.
      • Lebender Schatten: Zeds Schatten rauscht nach vorn und verharrt kurz an dieser Stelle. Zeds Schatten wird seine Zauber duplizieren. Durch die erneute Aktivierung von „Lebender Schatten“, während dieser noch aktiv ist, tauscht Zed die Positionen mit seinem Schatten. Falls Zed und sein Schatten sich mit „Klingen-Shuriken“ oder „Schattenschlag“ auf dasselbe Ziel konzentrieren, erhält Zed etwas Energie zurück und das Ziel erleidet einen weiteren Effekt: „Klingen-Shuriken“ verursacht zusätzlichen Schaden und die Verlangsamung durch „Schattenschlag“ wird deutlich verstärkt.
      • Schattenschlag: Zed und sein Schatten erschaffen beide eine Schattenexplosion, die normalen Schaden an Gegnern in der Nähe verursacht. Zeds „Schattenschlag“ verringert die Abklingzeit von „Lebender Schatten“ für jede getroffene Einheit leicht. Der „Schattenschlag“ des Schattens verlangsamt Gegner kurzzeitig.
      • Zeichen des Todes: Zed versinkt in den Schatten und rast auf sein Ziel zu, wodurch er normalen Schaden verursacht. Zudem erscheint ein „Lebender Schatten“ hinter dem Ziel und verdoppelt Zeds Fähigkeiten und markiert das Ziel. Nach 3 Sekunden detoniert das Zeichen und verursacht, abhängig von dem Schaden, der durch Zed und seinen Schatten am Ziel verursacht wurde, während das Zeichen aktiv war, normalen Schaden. Zed kann diese Fähigkeit erneut aktivieren, um mit seinem Schatten die Positionen zu tauschen.

      Im Gegensatz zu anderen Champions, die mit Illusionen arbeiten, bildet Zeds Schattenklon den Dreh- und Angelpunkt seiner Fertigkeiten. Mit einem aktiven Schattenklon werden Zeds Fähigkeiten verdoppelt, wodurch er mehr Schaden verursachen, zusätzliche Effekte anwenden oder sogar einen Gegner aus einem unerwarteten Winkel heraus angreifen kann. Zed kann sogar die Positionen mit seinem Klon wechseln, um überraschend einen Kampf zu eröffnen oder schnell einen fliehenden Gegner abzufangen. Durch die Fähigkeit, sich in Kombination mit einigen heftigen normalen wie auch magischen Schadensspitzen strategisch neu positionieren zu können, ist Zed besonders vielseitig und kann verschiedene Rollen abdecken.

      Wenn ihr Zed in der Lane spielt, kann „Klingen-Shuriken“ sowohl Gegnern zusetzen als auch Vasallen schnell unschädlich machen, wodurch Zed zu einem mächtigen Raufbold wird. Indem er ununterbrochen „Klingen-Shuriken“ wirft, kann Zed sich die Lane hoch drängen und so den Druck aufrechterhalten, sich Zeit verschaffen, um eine neue Position einzunehmen, oder einen Vorstoß ersticken, um Gegner von seinem Turm fernzuhalten. Währenddessen kann „Lebender Schatten“ dazu beitragen, eurem Gegenüber in der Lane aus unerwarteten Ecken entgegenzutreten und so Finten zu erschweren und es euch möglich machen, den größtmöglichen Schadensausstoß rauszuholen.

      Zeds Qualitäten beim Angriff aus dem Hinterhalt und beim Verfolgen von Gegnern zeichnen ihn zudem als idealen Jungler aus. Durch das Plätzetauschen mit eurem Schattenklon mit Hilfe von „Lebender Schatten“ schafft ihr euch Möglichkeiten, blitzschnell Kämpfe zu eröffnen, zu flüchten und sogar Verbesserungen zu stibitzen. Die mächtige Verlangsamung vom „Schattenschlag“ eures Klons kann auch einen gegnerischen Champion festsetzen und ihn so verwundbar machen für eine schlagkräftige Attacke mit „Verachtung gegenüber den Schwachen“ als Todesstoß.

      Sobald die Teamkämpfe beginnen, ermöglicht Zeds Klon ihm, seine Fähigkeiten abwechselnd aus einer sicheren Distanz heraus einzusetzen oder sogar noch mehr Schaden zu verursachen, wenn er sich in den Kampf stürzt. Er kann ebenso „Lebender Schatten“ mit „Schattenschlag“ kombinieren, um ein Gebiet mit einer Verlangsamung von hoher Intensität abzudecken, wodurch er das Positionsspiel des Gegners durcheinander wirbelt. Zu guter Letzt ist „Zeichen des Todes“ eine wunderbare Aufräum-Fähigkeit, um flüchtende Champions mit wenig Leben zu jagen und zur Strecke zu bringen. Der zusätzliche magische Schaden durch „Verachtung gegenüber den Schwachen“ ist ein großartiges Mittel, um den Schaden der Detonation von „Zeichen des Todes“ abzurunden und damit todsicher den Todesstoß zu setzen.

      Somit ist es unerlässlich, dieses Klon-und-Kombinations-Spiel zu beherrschen, um mit Zed richtig was zu reißen. Zed und seinen Klon strategisch klug zu positionieren, um von zwei Seiten angreifen zu können, bevor ihr eure Skillshots zum Einsatz bringt, wird über euer Wohl und Wehe auf den Schlachtfeldern entscheiden.



      Lore:

      Zed ist seit 200 Jahren der erste Ninja, der die uralten, verbotenen Pfade beschreitet. Er trotzte seinem Klan und seinem Meister, wodurch er das Gleichgewicht und die Disziplin, die ihn sein ganzes Leben lang eingeengt hatten, hinter sich ließ. Zed bietet nun jenen Macht, die bereit sind, das Wissen über die Schatten mit offenen Armen zu empfangen, und schlachtet all jene ab, die sich an die Ignoranz klammern.

      Als Waise wurde Zed von einem großen Ninjameister aufgenommen und ausgebildet. Nur ein weiterer Schüler erschien Zed ebenbürtig - der Sohn des Meisters, Shen. Es schien, als könne Zed nie die Gunst des Meisters gewinnen, da jede Begegnung der beiden Rivalen in einem Unentschieden endete. Frustriert und eifersüchtig suchte er nach einem Vorteil. Der junge Ninja wagte sich in einen verschlossenen Teil des Klantempels, in dem er eine verzierte, Unheil verkündende Truhe fand. Da er das dunkle Wissen in ihrem Inneren spürte, wusste Zed, dass er sie nicht öffnen sollte, doch nichtsdestotrotz spähte er hinein. In derselben Sekunde berührten Schatten seinen Geist und gaben ihm Techniken preis, die lange verborgen waren. Dieses geheimen Vorsprungs habhaft forderte er Shen erneut heraus und besiegte dieses Mal den Sohn des Meisters. In seinem Moment des Sieges erwartete er Lob und Anerkennung, doch der Meister wusste aus irgendeinem Grund, dass Zed verbotene Pfade beschritten hatte und verbannte ihn.

      Gedemütigt zog der junge Ninja jahrelang umher. Aus seiner Bitterkeit wurde Ehrgeiz und er begann andere im Stil der Schatten zu unterrichten. Ebenso wie seine Kraft wuchs auch der Kreis seiner Anhänger, doch er wusste, dass seine Techniken ohne die Truhe nie perfekt sein würden. Eines Tages betrachtete Zed seine Anhänger und sah, dass seine Schüler nun eine Armee waren. Er führte sie zurück zum Tempel, um seinen Tribut einzufordern. Er war überrascht, den Meister an den Toren wartend vorzufinden. Er empfing Zed und seine Schüler, als wären sie willkommene Gäste. Der alte Mann legte sein Schwert zu Zeds Füßen und erklärte, er habe Zed als Meister im Stich gelassen. Indem er seinen einstmaligen Schüler verbannte, hatte der Meister ihn den Schatten geopfert, anstatt ihn auf den Pfad der Balance zu führen. Der alte Mann bat Zed, den Tempel zu betreten, die Truhe zu zerstören und seine Anhänger zum Gleichgewicht zu führen. Der dunkle Ninja folgte dem Meister in das Innere des Tempels. Wenige Augenblicke später hörten die versammelten Ninjas, wie Zed schmerzerfüllt aufschrie. Rätselhafterweise kam er unversehrt wieder zum Vorschein und warf Shen den abgetrennten Kopf des Meisters zu Füßen. Wuterfüllt schreiend befahl Zed seinen Anhängern, die Schüler des Meisters zu erschlagen und die Truhe zu ergreifen.

      An diesem Tag zerfiel der alte Ninjaorden. Auch wenn viele Schüler starben, konnten einige von ihnen dank Shens heldenhafter Taten fliehen. Nun ist der Tempel ein düsterer Übungsplatz für den Orden der Schatten. Zed regiert als Meister des Ordens und sein Erlass ist simpel: perfektioniere deine Techniken und töte alle Ninjas, die sich weigern, die Schatten mit offenen Armen zu empfangen.

      „Gleichgewicht ist eine Lüge - wir sind die wahren Ninjas.“
      – Zed
      ( ゚ヮ゚)
      Say What?!
      Verachtung gegenüber den Schwachen (passiv): Immer wenn Zed einen Gegner, der weniger als 50 % seines Lebens besitzt, angreift, verursacht er zusätzlich 8 % dessen maximalen Lebens als Magieschaden. Dieser Effekt hat eine kurze Abklingzeit.




      Friends: RobHob,_kalt_,kokusnuss,Almost_Dean,elefantös,joeldde(wen vergessen?^^)
      Ist aufjedenfall krass



      Ist meinem Lieblingschamp Talon sehr ähnlich =)
      Starcraft 2
      Liga: Diamant (1vs1) EU
      Spezies: Terraner
      Name: Ryder
      Code: 682
      Für alle die ihn heute schon testen wollen:
      legt euch einen Account für den Public beta Server an
      Link: pbe.leagueoflegends.com/de/signup/index
      PS: Die Registration ist immer nur die ersten beiden oder die ersten 3 Tage des Monats offen. ( damit die gebannten Leute nicht direkt einen neuen Account machen können ect. pp.)
      Heute ist sie noch Offen, morgen vielleicht nicht mehr.. ;)
      Lg




      Friends: RobHob,_kalt_,kokusnuss,Almost_Dean,elefantös,joeldde(wen vergessen?^^)