Neuer GPU Kühler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neuer GPU Kühler

      Weg vom System meines Bruders hin zu meinem jetzigen System.

      Ich habe momentan eine Zotac GeForce GTX580 AMP! (Singlefan) drinne und die Karte wird immer wärmer, früher wurde sie 90°C und blieb dort stehen doch jetzt geht sie schon auf die 95-98°C zu und steigt weiter. Das ist sicherlich nicht gesund für die Grafikkarte.

      Nun bräuchte ich einen neuen Grafikkartenkühle um den Standard-Werkkühler abzulösen. Dabei sollte der neue Kühler natürlich alle Komponenten kühlen (VRam mit Kühlpads etc) und am besten große Dual-Fans oder drei mittelgroße Fans haben.

      Wie lang die Karte letzendlich wird ist egal, da das Gehäuse groß genug dafür ist. Die Kühlleistung sollte anschließend so stark sein das die Karte auch bei Last max. 85°C erreicht.

      Hoffentlich konnte ich mein Problem schildern, sollte es Fragen geben stellt sie nur.

      alpines schrieb:

      Ich habe momentan eine Zotac GeForce GTX580 AMP! (Singlefan) drinne und die Karte wird immer wärmer, früher wurde sie 90°C und blieb dort stehen doch jetzt geht sie schon auf die 95-98°C zu und steigt weiter. Das ist sicherlich nicht gesund für die Grafikkarte.


      Hast du die Karte schon mal gereinigt?
      Was genau für ein Kühldesign hat die? Ist das das Referenzdesign?

      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Das ist das Referenzdesign.
      Das ist "gut", da man für die Karten leicher seperate Kühler bekommt.

      Guck dir den hier mal an:
      alpenfoehn.de/index.php/uebers…14-vga-kuehler/121-peter2

      amazon.de/EKL-K%C3%BChler-Alpe…ds=alpenf%C3%B6hn+peter+2

      Das ist zwar nur der Kühlkörper, aber auf den kannst du zwei 140mm PWM-Lüfter verbauen. Oder halt 4x 120mm.
      Die Lüfter musst du aber seperat erwerben.

      Was ich jetzt nur nicht weiß ist, wie iel RPM die Lüfter haben sollten. Die normalen mit 1300 RPM sind denke ich zu schwach. Würde da alternativ einfach mal beim Alpenföhn Support nachfragen und die können dir dann ja gleich Lüfter empfehlen.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Sehe gerade in anderen Foren, dass die Leute da ganz normal Lüfter mit 1500rpm genommen haben.
      Bei amazon haben die meisten wohl die hier gekauft:
      amazon.de/NOCTUA-NF-A14-PWM-Ge…f=pd_bxgy_computers_img_y

      Wenn du andere nehmen willst achte halt auf die PWM-Funktion.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Ob ein Lüfter oder mehrere spielt erstmal kaum eine Rolle. Viel entscheidender ist das gesamte Kühlsystem inkl. Headpipes und des Wärmetauschers und der Luftstrom, der da durch geht.

      Bestes Beispiel für ein eine gute Kühlung ist das Referenzdesign der GTX Titan.


      Hol dir Wärmeleitpaste, bau den Lüfter ab, reinige alles und setz den Lüfter neu auf dann hast du wieder deine 90° (was im absolut grünen Bereich ist für eine GPU) und du hast 5€ für WLP bezahlt.
      90 Grad sind auf Dauer auch nicht so schön für die Karte. Zwar wird es erst kritisch, wenn der PC ausgeht aber 90 Grad ist schon im oberen Bereich. Geht auf Dauer auch auf die Lebenszeit. Wenn man vergleicht, was man Temperaturen
      mit den Custom Designs hat. Da geht das kaum über 75 Grad bei Games.


      Das Kühldesign der GTX Titan/TitanZ usw. würde ich persönlich nicht umbedingt als Vergleich heranziehen.
      Ist logisch, dass bei den Karten mehr investiert. Dennoch hat auch das Design schwächen in Sachen Lautstärke und Temperaturen. Zwar nich so wie bei den günstigeren Karten, aber optimal ist das auch nicht.


      Was man sich halt Fragen kann: Spart man das Geld für den Kühler und pustet jetzt wirklich nur alles mal durch und kauft sich dann in einem Monat was komplett Neues.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland:



      Gerade bei älteren Karten sind die Temperaturen aber normal. Früher erreichte jede Karte unter Last 90°, heute hat sich das deutlich geändert.

      Ich nehme doch mal an, dass du die 95° beim Spielen erreichst oder? Wenn ja, reicht das reinigen der Karte vollkommen aus.
      Bei der GTX 580 ist das definitv nicht normal (Außer du hast es in einem Furmark).
      Bei der 200-Serie kann ich es noch nachvollziehen. (Meine GTX 260 hat bei ca. 105 Grad die Biege gemacht).
      Aber nicht bei der 500-Serie^^


      Die 580 vom Kumpel hat unter last auch max. 70 Grad. Ist aber ein Kühldesign von EVGA.
      Die Maximale Temperatur wird von NVIDIA mit 97 Grad angegeben.

      Dass man die Karte, bevor man was verändert, reinigt sollte selbstverständlich sein.
      Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!! :schland: