Lieferheld - Gutschein - Wie machen die das ?

  • Hi,
    ihr habt sicherlich von dem Lieferheld Gutschein gehört ?!
    Man kann für 12€ bestellen und muss nur 6€ bezahlen.
    Das gabs ja hier und da schon mal für einen Tag oder so.
    Aber jetzt der Hammer:
    Man kann ihn den ganzen Mai benutzen und das so oft man nur will.
    Teilweise bekommen die nichtmal ihre Materialkosten wieder raus.
    Ich weiß nur dass Lieferando zB 15% der Summe kassiert.
    Wird bei Lieferheld ähnlich sein.


    Weiß jemand wie die das machen ? Wer zahlt das ? Lieferheld oder das Restaurant ?

  • ist bestimmt werbung von lieferheld, also zahlt das lieferheld

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Ja normal schon.
    Aber wenn man für 12€ bestellt. Von denen die ja 15% also 1,80€ bekommen, machen die ja bei jeder Bestellung 4,20€ Verlust ...


    Wundere mich nur weil normal keiner was zu verschenken hat.
    Und dass Lieferheld mir bei jeder Bestellung 4,2€ aus eigener Tasche schenkt nur um ein bisschen Werbung zu machen finde ich schon recht komisch ...

  • Die werden halt ihre internen statistiken haben wie effektiv diese gutscheine sind. Traditionelle werbung wird immer weniger effektiv, und mit nem gutschein kriegen sie die user dazu sich direkt zu registrieren was es warscheinlicher macht ,dass user den service wieder benutzen werden etc.
    Wenn deren statistiken sagen ,dass die nutzer der gutscheine ne retention rate von XX% haben, dann ist es ab nem bestimmten punkt einfach effektiver als nen TV spot , plakate oder sonstwas, und user die nicht beim service bleiben sind immernoch gut für marketing blublub wie "Mit mehr als XX millionen nutzen sind wir die größten in da hood ".

     


    "Ich bin keine Grafik Hure, ich spiele sogar Guild Wars 2 und das hat keine gute Grafik." -ger_Brian

  • Naja das ist mir klar aber im Gegensatz zu allem Anderen finde ich den Rabatt schon heftig.
    Zumal das meiner Meinung nach der völlig falsche Ansatz ist nur so kurzfristige Angebote zu geben.
    Ich persönlich bestelle immer über Lieferando weil man da jedes fünfte Mal n Gutschein bekommt und zudem noch Punkte sammelt...
    Bei so einer Aktion bestelle ich aber natürlich mit Lieferheld.
    Langfristig binden die damit also wohl kaum Kunden.
    Zudem hab ich jetzt sogar erst bemerkt wie kacke Lieferheld is (meist viel höheren Mindestbestellwert usw)
    Hat also eher das Gegenteil bewirkt

  • Es wird schon irgendeinen Hintergrund haben, genauso wie Youtube bei Google. Youtube macht auch 100te Millionen an roten Zahlen jedes Jahr, aber trotzdem behält Google Youtube, weil es für Google Sinn macht, dass Youtube weiter existiert wegen Bekanntheit, Werbung usw. .

    ██████████ ██████████
    ██████████ ██████████
    ██████████ ██████████

  • Ich finde solche Dienste darf man einfach nicht unterstützen. Die zocken unnötig die lokalen Pizzadienste ab..
    Kann doch nicht so schwer sein die Nummern von den Pizza Restaurants aufm Handy zu speichern und dann Google now, Siri oder cortana dann zu sagen es solle pizza xxx anrufen ..


    Faules packt Jugend von heute

  • bei uns sind eh nur die pizzadienste da drin, die nicht schmecken. es gibt 2 gute, und die liefern gar nicht. aber das ists mir wert, es abzuholen

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Also bei uns bringen die meisten es auch so. Kommt natürlich auch auf die Entfernung und den Mindestpreis an. Da man die Pizza aber lieber schnell haben will bestellt man ja auch aus der Stadt. Und da es dann ja nur kleine Entfernungen sind muss man sich auch nie um den Mindestpreis kümmern.
    Obwohl mir jetzt auffällt dass die Lieferung innerhalb einer Großstadt nun doch ein wenig komplizierter ist. Verkehr usw. Können einem viel Zeit nehmen. Das ist mir leider bei uns hier noch nie wirklich aufgefallen weil ich es nur aus Städten mit 20-100k Einwohnern kenne.
    Nunja dann muss wohl die Dichte der Pizzaläden in Großstadten wohl viel großer sein. Also bei der Wohnortwahl auch immer schön nach Lieferservice(s?) schauen. Ein nicht zu vernachlässigendes Argument. Dieses Problem haben jedoch auch die Onlinelieferhelden. Von daher kommt mir eine Frage aufgrund hangmans Beitrag auf: Gibt es denn keine Lieferanten mehr ohne dieses Lieferheld? Wo wohnst du ?

  • ich wohn in der nähe von stuttgart. und in den kleineren orten gibt es genug pizzerien, die eben nicht liefern aber deutlich besseres essen machen als die lieferdienste, die kein restaurant dabeihaben

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)





    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Ich finde solche Dienste darf man einfach nicht unterstützen. Die zocken unnötig die lokalen Pizzadienste ab..
    Kann doch nicht so schwer sein die Nummern von den Pizza Restaurants aufm Handy zu speichern und dann Google now, Siri oder cortana dann zu sagen es solle pizza xxx anrufen ..


    Faules packt Jugend von heute


    Warum nutzen wohl so viele diese Angebote. Hätten die Lieblingslieferdienste von jemandem eine entsprechende Homepage wo man gut bestellen könnte, würden pizza.de, Lieferando und co. nicht so schnell wachsen. Aber sich im digitalen Zeitalter darüber zu beschweren, dass andere am eigenen Produkt mitverdienen, weil man selber den Trend verschlafen hat, klingt leicht grotesk. Dass heute nichts mehr ohne Internet geht sollte selbst der Merkel schon aufgefallen sein. Dazu kommt, dass eine Bestellung über das Internet wesentlich komfortabler und besser zu organisieren ist als so ein dummer Telefonanruf, wo von dem meist perfekt deutsch sprechendem Gegenüber auch garantiert nichts falsch verstanden wird, wenn du auch noch Extras bestellst.


  • Warum nutzen wohl so viele diese Angebote. Hätten die Lieblingslieferdienste von jemandem eine entsprechende Homepage wo man gut bestellen könnte, würden pizza.de, Lieferando und co. nicht so schnell wachsen. Aber sich im digitalen Zeitalter darüber zu beschweren, dass andere am eigenen Produkt mitverdienen, weil man selber den Trend verschlafen hat, klingt leicht grotesk. Dass heute nichts mehr ohne Internet geht sollte selbst der Merkel schon aufgefallen sein. Dazu kommt, dass eine Bestellung über das Internet wesentlich komfortabler und besser zu organisieren ist als so ein dummer Telefonanruf, wo von dem meist perfekt deutsch sprechendem Gegenüber auch garantiert nichts falsch verstanden wird, wenn du auch noch Extras bestellst.


    Jop, hatte ne zeitlang für nen lieferdienst netzwerk gearbeitet. Teil davon war die website für jedes restaurant zu suchen falls diese vorhanden ist, und es gab tage wo von 20~30 restaurants vielleich ne handvoll ne website hatten. Dann kannst auch direkt nochmal 30~40% oder so von denen abziehen, da die website ne website war die von nem lieferservice netzwerk gestellt wurde. Und weitere 30% der selbstgemachten websites sahen aus wie behinderte gratis websites von vor 10 jahren, manche sogar mit blinkenden glitzertext gifs , comic sans und dem ganzen spaß....
    Haben die restraurantbesitzer sich nie irgendwie mal im bekanntenkreis umgehört wie leute ihr essen bestellen? Für die mehrheit wird dieser prozess sicherlich mit ner google suche anfangen wenn man nicht bereits nen spezifisches restaurant im kopf hat.

     


    "Ich bin keine Grafik Hure, ich spiele sogar Guild Wars 2 und das hat keine gute Grafik." -ger_Brian

  • Ich finds garnicht so schlecht. Wer was aus seinem Laden machen will der braucht halt Lieferando und co.
    Man zahlt zwar 15% doch ich denke dass man trotzdem viel mehr Gewinn macht als vorher durch den Kundenzuwachs, denn heute bestellen fast alle im Internet.
    Und für die 15% bezahlen die Dienste auch noch bestimmte Rabataktionen usw die dir nochmal einen Zuwachs bringen. Also als Restaurant kann man eigtl nur profitieren ...


    Davon abgesehen geht es nicht drum die Lieferdienste zu unterstützen, sondern es ist einfacher.


    - Extras werden nicht falsch verstanden
    - Kein unnötiges Aufschreiben wenn man mit mehreren Personen bestellt
    - ständig Rabatte
    - kein unnötiges Speisekarten-Gesuche mehr


    Für den Kunden hat es nur Vorteile ..