17 Jahre Srebrenica - 11.7.1995 - 11.7.2012

  • Heute, vor 17 Jahren, am 11.07.1995 geschah das, was viele nicht mehr für möglich gehalten haben im neuen Europa nach dem 2. Weltkrieg. Ein Genozid, ein organisiertes Morden eines Volkes, nur weil es den Agressor nicht passte.


    In der Gegend von Srebrenica wurden im Juli 1995 über 1200 Bosniaken (In der gesamten Kriegszeit verloren über 100.000 Bosniaken und ca 4.500 Serben ihr Leben) – vor allem Männer und Jungen zwischen 12 und 77 Jahren – getötet. Das Massaker wurde unter der Führung von Ratko Mladic von der Armee der Republika Srpska (Vojska Republike Srpske, VRS), der Polizei und serbischen Paramilitärs trotz Anwesenheit von holländischen Blauhelmsoldaten verübt. Es zog sich über mehrere Tage hin und verteilte sich auf eine Vielzahl von Tatorten in der Nähe von Srebrenica. Die Täter vergruben tausende Leichen in Massengräbern.


    Die Vergangenheit wirkt tief in die Zukunft hinein. Immer noch werden Opfer des Massakers entdeckt, die irgendwo verscharrt wurden. Und jedes Jahr das gleiche Bild auf dem Friedhof von Srebrenica. Ein Konvoi mit Hunderten Särgen bewegt sich zu den frisch ausgehobenen Gräbern. In diesem Jahr sind es 520. Die Überreste von Ermordeten, die erst jetzt identifiziert werden konnten, finden ihre letzte Ruhe. Bisher wurden hier rund 5100 Opfer bestattet. 30.000 Menschen werden heute in Srebrenica erwartet.


    Dies ist ein schwarzer Tag in der Geschichte Europas. Ein Tag an dem ein Volk nicht mehr existieren sollte. Ein Tag den niemals ein Bosniake und Mensch mit gesundem Verstand vergessen darf!



    Von meiner Seite mein herzlichstes Beileid an die Angehörigen. R.I.P


    Quelle: balkanforum.info



    Lg

  • da steht auch nirgendwo, dass es der "schlimmste" Tag war, den die Welt jemals gesehen hat, aber ich glaub hier kommt der ein oder andere aus diesem Gebiet und hat somit mein Beleid verdient. Und nur weil etwas nicht "das Schlimmste" war, sollte es nicht vergessen werden :-)

  • Nett dass du auf darauf hinweisen willst. Aber wäre es nicht besser zu einer Dokumentation oder zu einem Artikel zum Thema zu verlinken, anstatt zu diesem merkwürdigen "musikvideo".

    Quote

    Dr. Gregory House: You've gotta get down here. They've got a satellite aimed directly into Cuddy's vagina. I told them that chances of invasion are slim to none but...

  • Schlechtes Beispiel, Bosnien ist eine Ethnie genau wie serbien.
    Frag ein hamburger oder ein Münchener und sie sagen beide sie seien Deutsche. Geh nach Bosnien/Serbien und frag da die Leute, keiner sagt sie sind Jugos. Serbien wollte nach dem zusammenbruch von jugoslawien ein groß Serbien gründen, was kein Geheimnis ist. Sie habens ja mit Kroatien,Slowenien und Kosovo noch versucht.
    Klar war an allem nicht nur Serbien schuld, aber Serbien hatte die größte Schuld an allem und das kann man nicht verleugnen.
    Und ob sich da die Leute in Serbien geändert haben weiß ich nicht. Falls du mitbekommen hast wer in Serbien gerade Präsident geworden ist, dann weißt du wie sehr sie sich geändert haben :-)


    edit: über 70% meiner verwandten waren in der Kriegszeit im Kosovo, ich will jetzt nicht auf mitleids nummer switchen, aber hab da 1 onkel und ich glaub nicht, dass er durch freude friede eierkuchen gestorben ist. Serbien war schon immer ein sehr nationalistisches Land und das wird sich in zukunft auch erstmal nicht ändern.



  • Bitte lass es einfach sein. Ich kriege Kopfschmerzen wenn ich mir deine Beiträge durchlese, kann man doch keinem zumuten.
    Und ich glaube viel mehr du bist derjenige der mit seinem mangelhaften historischen Wissen herumprahlt.

  • Finally !
    I don"t care and give a fck .
    Du kannst es annehmen. oder nicht beachten.
    Mir igal.
    Wollte es nur mal erwähnen.
    ps. Lieb Dich auch Süßer.


    ja türlich, weil ich nicht über meinen eigenes Land bescheit weis.
    Und ja - weil ich nicht selbst mit jmd. gesprochen hab der im Krieg war.
    Nein sogar alles Medien Wissen


    Ich hab nur versucht. ansatz weisse zu beschreiben.
    Oder zu Intepretieren.
    Aus der sicht eines Deutschen. WIE es währ.


    Willste mir, was sagen ?
    Hmm ?

  • Der Typ da hat Recht. Ein paar Satzzeichen würden echt nicht schaden.
    Und glaub mir auch in Jugoslawien hat sich keiner als Jugoslawe gesehen.
    Und wenn Jugoslawien gescheitert ist, hat wohl jedes Land das Recht sein altes Land wieder zu kriegen.
    Das hat Serbien aber nicht gepasst und wollte den größten Profit aus der Sache ziehen, mit misserfolg.
    Ich hab nicht alle serben angesprochen, ich hab nur über "meisten" gesprochen und die "meisten" sind locker über 50%.
    Klar verlieren beide Seiten immer Leute, aber schau dir mal die Zahlen an wer wie viele Opfer verloren hat. Ja meine mutter stammt aus kosovo und mein Vater aus Albanien. Kosovo hat sich nicht nur aus fun von Serbien getrennt. Frag mal deine Eltern wie z.B die Studenten schon ab den 90ern behandelt wurden. Erstmal wurden die Schulen/Universitäten geschlossen, dann wurde die Albanische Sprache vom Schulunterricht entzogen, dann wurden die albanisch sprachigen Radio und Fernsehsender ausgeschaltet, ich kann noch 20 weitere Sachen aufzählen. Jeder Blinde sieht, dass in der Zeit von 1988-1999 Kosovo unterdrückt wurde und wie ich finde haben sie ein gutes Recht sich aus dieser "Diktatur" zu befreien, mit Erfolg :-)
    Was ich eigentlich nur damit sagen will ist, dass Serbien riesen Scheiß gebaut hat, die Bürger wurden von heftigsten Propaganden "überredet" die Kriege anzufangen. Und komm jetzt nicht mit der Sache wie würdest du es finden wenn bayern sich von Deutschland trennt. Bayern hat garkein Grund sich zu trennen, weil 1. die selbe Sprache gesprochen wird und 2. sie nicht schlechter behandelt werden als die anderen Bundesländer.