Was soll ich machen?

  • Hallo erstmal.
    Ich bin 23 jahre alt und mache derzeit eine Ausbildung zum Dachdecker, welche mich absolut nicht fordert. (psychisch)
    Leider habe ich nur einen schlechten hauptschulabschlusß und daher wenig Auswahlmöglichkeiten.
    Ich fühle mich aber durchaus in der Lage studieren zu gehen (fh oder uni spielt keine rollen)....


    Ps:Nach Beendigung der Ausbildung habe ich einen Realschulabschluß.

  • Kannst ja danach ne Fachhochschulreife machen und dann an ner fh studieren

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Lohnt sich das denn noch? Die Ausbildung beende ich mit 24 Jahren + 1 Jahr FoR, da fange ich ja erst mit 25 an zu studieren.

  • Unterschätze ein Studium ja mal nicht. :D


    Ich kenne viele ehemalige 'gute' Mitschüler, die sich auch dachten, dass sie ihr Studium
    schon auf die Reihe bekommen würden, allerdings nach einem oder zwei Semester schon
    wieder weg vom Fenster waren.


    Das soll nicht heißen, dass du es nicht schaffen kannst, allerdings sollte dir klar sein, dass
    es kein Zuckerschlecken wird.


    PS: Gehe ich richtig davon aus, dass die Reise Richtung Informatik gehen soll?

  • Das wäre wünschenswert, allerdings habe ich ja dann nur das Fachabitur im Bereich Technik und mir fällt kein Studienplatz ein, der in Richtung Informatik geht, bei dem ich angenommen werden würde.

  • würde dich eine ausbildung zum fachinformatiker reizen? Wäre bestimmt auch was, was dir Spaß machen könnte.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • Wieso hast du nach Abschluss der Ausbildung einen Realschulabschluss???
    Zum studieren an einer Uni brauchst du die allgemeine Hochschulreife -> Abitur
    Fachhochschulreife lässt sich aber mit einem Realschulabschluss gut nachholen. Ich glaube aber, dass du dir so ein technisches Studium ein bisschen zu leicht vorstellst oder dich ziemlich überschätzt. Ein Informatikstudium beinhaltet nicht nur Programmieren. Bei der Theorie wirst du Probleme bekommen.

  • Ja, würde es. Ich mache nach dem regulären Unterricht noch einen 4 Stunden Englischkurs. Und warum sollte ich mich überschätzen? Ich war mal ziemlich schlau :-D

  • Und nur durch Englisch wird daraus dann ein Realschulabschluss? Irgendwie verstehe ich das System dahinter. Zwischen Hauptschul- Und Realschulabschluss klafft doch mehr als nur Englisch.


    Naja und wenn man wirklich schlau ist dann hat man keinen Hauptschulabschluss... Da kann man noch so faul sein.
    Das was dir vielleicht jetzt schlau vorkommt ist an der Uni alles andere als das. Das habe ich besonders gemerkt, als ich mit meinem 12 Punkte Mathe Abi Schnitt (2+) (den ich ohne große Mühe und ohne großen Lernaufwand geschafft habe) an die Uni kam und erstmal kläglich versagt habe.
    Die meisten Leute die nach den ersten Wochen oder Monaten eines Studiums an der Uni aufhören, sind Studenten, die sich überschätzt haben. Und das sind alles Abiturienten. Also ja, ich finde du unterschätzt das alles und solltest das realistisch angehen. Das ist nichts, was man mal eben so macht.

  • Punkt 1: Mathe an der Schule ist nur Rechnen. Da kann man 12/13 Jahre lang nur einsen schreiben, ist völlig egal. Denn was an der Uni kommt, ist richtige Mathe. Also fangen da quasi alle gleich an. Wer affin zu abstrakter Logik ist, hat Vorteile und kann sich leichter reindenken. Das hat aber nichts mit der Schulmathematik zu tun.


    Punkt 2: Ich kann mir gut vorstellen, dass er nach der Ausbildung einen Realschulabschluss hat. Ich meine die mittlere Reife gibt es nach 10 Jahren Schule oder eben nach Hauptschule und einer Ausbildung. In vielen Berufen kann man ja relativ einfach zusätzlich die Fachhochschulreife machen und hat die dann nach der Ausbildung. Bei meiner Frau in der Erzieherausbildung wars Mathe und Englisch zusätzlich, also ähnlich wie bei javaest.


    Willst du die Ausbildung noch fertig machen? Wie lange dauert das noch? Bilde dich jetzt schon weiter im Hinblick auf dein späteres Ziel. Wenn du z.B. eine Ausbildung zum Fachinformatiker machen willst, was du mit der mittleren Reife auch machen kannst, informier dich schon mal darüber, was da gefordert wird. Weil du musst auch wieder einen Betrieb finden, der dich ausbildet. Da nehmen die natürlich gern einen, der das alles schon kann.


    Wenn du studieren willst, schau, welche Möglichkeiten du hast, bei dir in der Nähe die Fachhochschule zu machen. Ist meist ein Berufskolleg oder so. Danach kannst du an der Fachhochschule Informatik, Softwaretechnik oder sowas studieren.

    Dieser Beitrag wurde noch nie editiert, zuletzt von »hangman« (Heute , 13:37)



    1355?mode=raw


    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird

  • In Bayern ist es so, dass man nach der Ausbildung auch nen Realschulabschluss erhält oder seinen verbessern kann. Dafür muss man aber Religion die ganzen Jahre durch haben (Das einzige Fach, dass man abwählen kann) und man braucht einen bestimmten Notendurchschnitt.


    Also Fachhochschule wäre dann natürlich eine Option.

  • Das geht indem du das Fachabi Fachrichtung Elektro und Kommunikationstechnik machst...
    Dort hast du einen ElektroTeil und einen IT Teil (Hardware Technik und Programmierung)
    Habe ich auch gemacht ;)

  • Achso. Muss ich mir noch überlegen, da mein Vater selbstständig ist und ich nicht weiß, ob ich da mit einsteigen möchte/kann.